Es kann nicht mehr sehr lange dauern, bis Apple die neuen MacBook Pro und MacBook Pro Retina-Modelle mit den neuen Haswell-Chips auf den Markt bringt. Es sind nämlich neue Benchmarks der Geräte aufgetaucht, die eindeutig beweisen sollen, dass Apple bereits an der Fertigstellung der Geräte arbeitet. Zwar gibt es noch keine offizielle Bezeichnung der Geräte, dennoch weist die neue Seriennummer auf ein verändertes Gerät hin. Auch die Benchmark-Werte liegen deutlich über den Werten der aktuellen Linie.

Apple setzt anscheinend in den 15-Zoll-Modellen auf den stärksten Intel Chip 5200 und eine Nvidia-Grafikkarte, die zusätzlich Rechenleistung zur Verfügung stellt. Wahrscheinlich wird auch die schnellere SSD-Festplatte des MacBook Airs zum Einsatz kommen (in den Retina-Modellen). Ob auch ein schnellerer RAM verbaut wird, ist noch nicht durchgesickert. Auch der genau Release-Termin konnte noch nicht in Erfahrung gebracht werden.

TEILEN

2 comments

  • Ich kann es kaum erwarten. Hatte extra mein altes Macbook Pro (ohne R.) rechtzeitig abgestoßen und darauf gewartet, dass auf der WWDC das neue mit R. vorgestellt wird, aber nööö... hab schon Entzugserscheinungen so ganz ohne Mac. :)
    • Schade das man Kommentare hier nicht 'liken' kann, oder einen Daumen hoch geben :D Ich warte auch sehnsüchtig auf das MacBook Pro mit Retina Display und neuen Prozessoren und allen Vorteilen wie im MacBook Air. Vielleicht bekommen die MacBook Pro/Retina Modelle aber noch mehr Neuerungen, wodurch sich das alles nach hinten verschiebt?