12inch-Retina-MacbookAir

Wir haben vergangene Woche darüber berichtet, dass es möglich sein könnte, dass Apple bereits im Frühjahr mit einem sehr attraktiven Angebot aufwarten könnte. Gemeint ist damit ein MacBook Air Retina das preislich gesehen etwas über dem größten, aktuellen MacBook Air liegen dürfte. Nun haben auch andere Quellen dieses Thema wieder aufgenommen und man ist der Meinung, dass Apple kein MacBook Air Retina mit 13-Zoll, sondern ein MacBook Air Retina mit 12-Zoll vorstellen könnte. Die Erklärung ist sehr einfach und stützt sich auf die Berechnung der besten Auflösung und der damit verbundenen Pixeldichte. Ein MacBook Air mit 12-Zoll würde ein Auflösung von 2732 x 1536 und 264 ppi aufweisen und damit genau in das Schema der Displayhersteller passen.

Kombination aus MacBook Air und iPad?
Genau diese Kombination schwirrt schon sehr lange in den Köpfen der Mac-Besitzer herum. Zwar hat Phil Schiller diesem Thema eindeutig den Gar ausgemacht, dennoch erwartete man sich von Apple auch ein Notebook mit Touch-Screen (warum auch immer). Somit könnte das MacBook Air Retina mit 12-Zoll ein sehr gutes Alternativ-Produkt zum iPad werden und man könnte die normale MacBook Air Reihe mit zwei verschiedenen Modellen auslaufen lassen. Apple hat auch beim Macbook Pro das 17-Zoll-Modell eingestellt. Beim Macbook Air wird vermutet, dass die 11-Zoll-Variante eingestellt werden wird.

TEILEN

Ein Kommentar