Apple, News, Österreich, Mac, Deutschland, Schweiz, News, Mac, Info, Macbook Air

Apple hat bekanntlich auf der WWDC ein überarbeitetes MacBook Air mit der neuen Haswell-Architektur vorgestellt. Damit sollen Akkulaufzeiten erreicht werden, die für einen Arbeitstag reichen. Für das neue 13-Zoll-Modell gibt Apple auf seiner Homepage ein Durchhaltevermögen von 12 Stunden an. Diese Ansage haben sowohl die Kollegen von The Verge und dem Wall Street Journal überprüft und wurden, so viel darf jetzt schon verraten werden, nicht enttäuscht.

Bei den Tests von The Verge ließ man bei einer Display-Helligkeit von 65 Prozent in Safari kontinuierlich Seiten aufrufen und konnte mit einer Laufzeit von 13 Stunden und 29 Minuten die Angaben von Apple noch übertreffen. Verwendet man hingegen Chrome verkürzt sich die Laufzeit unter denselben Bedingungen um 2 Stunden.

Das WSJ hat die Testreihe etwas anders angelegt und die Displayhelligkeit auf 100 Prozent gestellt. Des Weiteren wurden im Hintergrund Mails abgerufen und durchgehend Musik gespielt. Dabei kam das MacBook Air auf eine Laufzeit von 10 Stunden und 14 Minuten.

Um diese Laufzeiten zu erreichen, hat Apple offensichtlich auch ein wenig bei der Performance eingespart. Benchmark-Tests mit Geekbench und dem 1,3 GHz getakteten Intel Core i5-Modell haben einen Wert von 6.057 Punkten ergeben. Das Vorgängermodell erreichte noch 6.197 Punkte. Wir denken, dass dies aber nicht ins Gewicht fällt und Apple hier wirklich Maßstäbe hinsichtlich der Akkulaufzeit setzt.

TEILEN

2 comments