Apple Hardware, iMac, Macbook, Macbook Air, Mac Mini Ivy Bridge

Die Veränderungen der kompletten PC-Industrie macht auch vor Apple nicht Halt und man erkennt einen eindeutigen Trend. In den letzten Jahren verlor Apple pro Jahr ca. 5 Prozent im Bereich der normalen PC-Produkte. So muss man sich in diesem Quartal wahrscheinlich erneut darauf einstellen, dass die Mac-Verkäufe sinken werden. Analysten gehen davon aus, dass Apple rund 3,6 Millionen Geräte an die Kunden absetzen konnte – das MacBook Air ist und bleibt hier der Verkaufsschlager.

iPod-Serie ist bald nicht mehr vorhanden!
Wenn man sich den Untergang des iPods etwas genauer ansieht, wird man feststellen, dass hier die Marktanteile wie Eis in der heißen Sonnen schmelzen. Es wird erwartet, dass Apple rund 20 Prozent weniger iPods verkauft hat als im vergangenen Quartal und sich dieser Trend noch weiter fortsetzt. Apple wird auch keine „Neuerungen“ im Bereich der iPods auf den Markt bringen, sondern sich auf iPhone und iPad konzentrieren. Somit kann man den iPod als abgeschoben betrachten.

TEILEN

3 comments

  • Ich wollte mir schon vor 5 Jahren den iPod Touch mit 128GB kaufen. Leider kam keiner raus. Eigentlich müsste der jetzt schon 1TB haben, hat aber immer noch nur 64GB. Kein Wunder das sie nix verkaufen. Alle Smartphones haben 64GB intern, oder mit Speicherkarte. Warum sollte ich mir dann noch ein zusätzliches Gerät kaufen ? Für Kinder gibt man gerne ein uraltes iPhone.
  • Der iPod hat sicher da und dort noch seine Berechtigung. Hab für meinen (7-jährigen) Sohn ein "Abspielgerät" für diverse bereits bei itunes gekaufte Hörbücher gesucht. Der "Shuffle" ist ohne Display nicht das Wahre, danach wird es teuer. Hatte GsD noch ein altes iPhone 3gs zuhause.