Apple Hardware, iMac, Macbook, Macbook Air, Mac Mini Ivy Bridge

In diesem Jahr hat Apple die Mac-Sparte etwas vernachlässigt und eigentlich nur ein paar kleine Produkterneuerung auf den Markt gebracht, ohne groß am Design oder an der Hardware zu schrauben. Deshalb geht es laut einer Analyse der Marktforscher von Gartner mit den Verkäufen aber auch merklich nach unten. Laut neuesten Erhebungen soll das letzte Quartal nicht gut gelaufen sein. Apple konnte demnach nur noch knapp 5 Millionen Geräte im 3. Quartal absetzen. Dies entspricht einem Rückgang von knapp 6 Prozent. Die Situation ist darauf zurückzuführen, dass das MacBook Air noch ohne Retina-Display auf dem Markt ist und das MacBook Pro immer noch eine Technologie unterstützt, die schon in die Jahre gekommen ist.

Wo bleiben die neuen Rechner?
Wir werden dies auch fast jeden Tag einmal gefragt und können nur einen groben Zeitraum zwischen November 2016 und März 2017 abstecken. Das bedeutet, dass in diesem Zeitraum mit einer Vorstellung von neuer Hardware gerechnet wird. Wir gehen davon aus, dass Apple entweder ein neues MacBook Air oder ein neues MacBook Pro veröffentlichen wird, aber nicht einen neuen iMac. Der iMac wird wahrscheinlich erst in der zweiten Jahreshälfte erneuert werden.

QUELLEBusinesswire
TEILEN

2 comments