CPU Mac Pro

Der billigste Mac Pro kostet mit Quad-Core-Prozessor im Apple Store 2.999 Euro. Es besteht aber die Möglichkeit, diese CPU durch drei bessere Varianten zu ersetzen. Dies schlägt aber ordentlich zu Buche, denn der beste Prozessor (Intel Xeon E5 mit 12 Kernen und 30 MB Level-3-Cache) kostet 3.500 Euro Aufpreis – also mehr als das Einstiegsmodell selbst. In diesem Zusammenhang gibt es aber gute Nachrichten, denn wie „Other World Computing“ bei einem Teardown herausgefunden hat, ist die CPU – so wie beim Vorgängermodell übrigens auch – austauschbar. Für jene, die sich der technischen Herausforderung stellen wollen bedeutet dies, dass sie sich zunächst theoretisch den billigsten MacPro kaufen könnten und dann, wenn die Preise für die besseren Prozessoren gefallen sind, den Mac Pro aufrüsten könnten.

 

TEILEN

4 comments

  • Immer beschweren sich alle bei Apple is NIX aufrüstest und viel zu teuer. Sieht man ja. Die CPU kann man tauschen. Is doch klasse! ... Für die die es brauchen. So viel Leistung braucht kein normaler Mensch, Jungs. Seid doch mal ehrlich mit euch. Wenn ihr nix im Beruf oder privat macht was die Leistung benötigt dann braucht ihr auch nicht basteln und hämmern und jedes Jahr ein Vermögen in neue Rechner investieren. Musste mal gesagt werden.
  • Also wenn ich den richtigen gefunden habe ist der Preisunterschied nicht so groß. Wenn ich so ein pro Gerät kaufe fang ich sicher nich an rumzubasteln. http://www.av-electronix.de/articledetail.jsps;jsessionid=EBE0C5A999DA2A47BD47A99D9A46724B.www2?aid=107107