2013_mac_pro

Nachdem auf der iPhone-Keynote kein Mac Pro-Veröffentlichungsdatum bekannt gegeben worden ist und Apple noch im Herbst den neuen Mac Pro auf den Markt bringen möchte, kann es nicht mehr lange dauern, bis das neue Power-Gerät in den Läden steht. Zusätzlich gibt es noch Neuigkeiten, die aus dem Lager von Intel stammen. Der Konzern gab bekannt, dass die für den Mac Pro vorgesehenen Prozessoren nun verfügbar seien. Der Xeon-E5-2600-v2-Prozessor ist einer der stärksten Prozessoren, die es im Moment auf dem Markt gibt und Apple greift natürlich auf diesen zurück. Die Verfügbarkeit der Prozessoren könnte darauf hindeuten, dass auch der Mac Pro nicht mehr lange auf sich warten lässt.

Zur iPad-Keynote?
Viele Analysten und Marktexperten gehen davon aus, dass Apple das letzte Event in diesem Jahr nutzen wird, um den Mac Pro nochmals anzupreisen und zusammen mit den neuen MacBook-Modellen und dem neuen iMac vorstellen wird. Somit würde Apple im Herbst die heiß ersehnte Hardware nachreichen und sich für das Weihnachtsgeschäft rüsten. Ob der Mac Pro auch gleich in Europa verfügbar sein wird, ist noch nicht klar. Man kann aber davon ausgehen, dass das Gerät international veröffentlicht wird.

TEILEN

3 comments