Aus Quellen von Zulieferer-Betrieben wurde jetzt bekannt, dass nicht wie ursprünglich vermutet die Mac Pros, sondern künftig die Produktion der Mac minis in die USA verlegt werden sollen. Für die Fertigung soll Foxconn Electronics zuständig sein. Derzeit hat Foxconn etwa 15 Stützpunkte in den USA und das Unternehmen plant angeblich die Anwerbung von Arbeitskräften, um im kommenden Jahr die Produktion aufnehmen zu können.

Mac mini verkauft sich nicht schlecht!
Die Verkäufe des Mac mini werden voraussichtlich 1,4 Millionen Einheiten im Jahr 2012 erreichen. Das sind 40% mehr als im Vorjahr. Es wird erwartet, dass das Upgrade vom vergangenen Oktober im kommenden Jahr eine weitere Verkaufssteigerung von 30% bringen wird und somit 1,8 Mio. Einheiten verkauft werden können. Durch die bereits veröffentlichten Benchmark-Tests, hat sich herausgestellt, dass der Mac mini auf Grund seiner guten Leistungsdaten eine durchaus attraktive und vor allem günstige Alternative zum kleinen iMac darstellen kann.

Wer von euch hat einen Mac mini?

 

TEILEN

3 comments