Zumindest in den USA kann man nun seinen iMac binnen weniger Tage sein Eigen nennen. Apple hat am Wochenende die Lieferzeiten von einigen Wochen auf nur noch 1-3 Werktage gesenkt. Dies könnte das erste Anzeichen dafür sein, dass die iMac-Produktion nun richtig angelaufen ist und dass man sich auch in Österreich, Deutschland oder der Schweiz mit geringeren Lieferzeiten anfreunden kann. Leider hat sich in den europäischen Stores noch keine Verkürzung der Lieferzeiten eingestellt, dennoch könnte es bald soweit sein. Ob das Interesse nun nachgelassen hat oder ob Apple die Produktionsmenge steigern konnte ist leider nicht geklärt.

Retail-Seller haben fast keine Geräte!
Leider bekommen wir immer wieder zu hören, dass österreichische Retail-Seller von Apple sehr stiefmütterlich behandelt werden. Teilweise warten Kunden schon seit Dezember auf ein Gerät, welches direkt vom Retail-Seller kommen sollte. Daher raten wir jedem, der sein Gerät noch nicht bestellt hat, sich direkt an Apple zu wenden. Hier sind die Wartezeiten am kürzesten und auch die Informationskette wird von Apple sehr gut gewahrt.

Wer hat die längste iMac-Wartezeit von euch?

TEILEN

9 comments