Nachdem bekannt geworden ist, dass sich Apple auch bei der Chip-Produktion von Samsung trennen möchte, sind Gerüchte aufgekommen, wonach sich Apple bei TSMC eingekauft hat, um dadurch die Chip-Produktion für die kommenden Geräte auch ohne Samsung aufrechtzuerhalten. Doch kommen nun immer größere Zweifel auf, dass TSMC nicht die Kapazitäten hätte, um solch einen großen Kunden wie Apple zu beliefern. Grund dafür ist, dass TSMC auch noch andere Großkunden wie Qualcomm oder Nvidia hat, die einen hohe Anzahl an Chips benötigen.

Lieferprobleme die Folge!
Laut ersten Einschätzungen wird Apple ca. 200 Millionen Chips von TSMC ordern und damit der größte Auftraggeber des Unternehmens werden. Nun sind einige Analysten besorgt darüber, dass die Kapazitäten der Werke mit solch einem Auftragsvolumen nicht klar kommen könnten. Zudem muss die Produktion für andere Kunden auch weiterlaufen. Schon in den letzten Jahren gab es in Stoßzeiten Verzögerungen, die von TSMC verursacht wurden. Wir sind gespannt, ob Apple so schnell einen Wechsel durchlaufen wird.

TEILEN

Ein Kommentar