Apple Hardware, iMac, Macbook, Macbook Air, Mac Mini Ivy Bridge

Momentan wird sehr viel über die Gerüchte spekuliert, die eine Keynote am 7. August betreffen. Einige Quellen wollen bestätigt haben, dass Apple das iPhone 5 schon zu diesem Datum veröffentlichen könnte. Wir sind hier aber leider anderer Meinung und vermuten sehr stark, dass die Gerüchte rund um das iPhone 5 eine „Ente“ (Falschmeldung) sind. Doch liegt in jeder Meldung vielleicht ein Funke Wahrheit. Wir haben uns die Thematik etwas genauer angesehen und haben die Vermutung aufgestellt, dass Apple vielleicht das iPhone 5 als „Marketingwerkzeug“ verwendet, um am 7.August vielleicht etwas ganz anderes vorzustellen.

Daher wäre denkbar, dass Apple am 7. August keine Keynote veranstaltet, sondern einfach die neuen iMac und Macbook Pro 13 Zoll Retina-Modelle in den Store bringt. Solche „stillen Updates“ währen für Apple eigentlich nicht sehr ungewöhnlich. Schon einmal hat Apple „einfach so“ die komplette Produktpalette erneuert.

Weiters wäre der August auch sehr sinnvoll für Apple, da die neue Hardware schon mit dem neuen Betriebssystem Mountain Lion ausgeliefert werden könnte. Damit würde Apple gleich zwei wichtige Punkte erfüllen, einmal die Verbreitung von OS X Mountain Lion und die neuen Modelle der schon lange überfälligen Hardware.

Was sagt ihr zu dieser Vermutung?

TEILEN

6 comments