imac_2012_1

Wir bekommen immer häufiger die Anfrage, ob es im Moment überhaupt sinnvoll ist, einen iMac zu erwerben, oder lieber doch nicht. Angesichts der bevorstehenden WWDC 2014 ist dies sicherlich eine berechtigte Frage und es kursieren ja schon länger Gerüchte darüber, dass Apple im Bereich der iMacs irgendwas unternehmen wird. Wir gehen davon aus, dass man sich wie beim MacBook Air auch in den „Low-Budget-Bereich“ bewegen wird, um mehr Kunden anzusprechen. Das würde bedeuten, dass die Preise der Modelle sinken werden und vielleicht ein günstigeres Modell eingeführt wird.

Zusätzlich kann man erwarten, dass Apple die neueste Haswell-Technologie einsetzen wird und auch hier einen kleinen Performance-Anstieg erwarten kann. Ansonsten wird es im Bereich der Desktop-Rechner von Apple nicht viel Neues geben. Ein iMac-Retina wird erst für nächstes Jahr erwartet, da die Displays (und die damit verbundene Technik) in dieser Größe einfach noch zu teuer sind, um einen iMac unter 3000 Euro (mit Retina) anbieten zu können. Für alle die jetzt einen iMac kaufen wollen, können wir nur empfehlen, zu warten!

TEILEN

2 comments