Apple News, Österreich Mac Patent Kodak iPhone

Der äußerst angeschlagene Konzern Kodak (wir haben darüber berichtet) hat nun wieder Apple verklagt. Demnach soll Apple 4 Patente des Konzerns verletzten und somit für eine Strafzahlung herhalten. Doch dürfte dies Apple nicht sonderlich interessieren, da Kodak im Moment mit einer Insolvenz ringt und so oder so über 1000 Patente verkaufen möchte, um an neues Kapital zu kommen.

Falls es doch zu einem Rechtsstreit kommen sollte, muss Apple beweisen, dass sie das Verfahren zur Übertragung von Digitalbildern nicht von Kodak abgekupfert haben und dadurch auch keine Patente verletzten. Doch Apple ist nicht der einzige der im Moment im Visier der Kodak Anwälte steht. So wurde auch HTC wegen denselben Patenten verklagt. Sowohl Apple als auch HTC haben sich noch nicht zu diesem Fall geäußert.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel