apple-music-900x506

Die Gerüchte um das kommende iPhone werden jetzt schon sehr konkret. Deshalb ist auch zu erwarten, dass Apple von der 16 GB-Politik nicht abweichen wird und man das iPhone 6S und iPhone 6S Plus weiterhin in dieser „kleinen“ Version ausliefern wird. Die anderen Versionen sollen auch so bleiben wie es jetzt der Fall ist und der Sprung zwischen 16 GB und 64 GB wird bestehen bleiben. Auch das bereits angesprochene Aluminium wird zum Einsatz kommen und man spricht hier von einer deutlichen Verbesserung im Bereich der Stabilität und Kratzfestigkeit.

Keine Macs
Was nun auch fix sein dürfte ist, das keine Präsentation von neuen Macs auf dem Event am 9. September stattfinden wird. Diese Veröffentlichungen werden vielleicht noch im Oktober oder November nachgereicht werden – eventuell auf eher unscheinbare Arte und Weise, wie es in letzter Zeit schon einige Male passiert ist. Auf das MacBook Air Retina heißt es also noch warten – dafür bekommen wir ein iPad Pro spendiert.

TEILEN

9 comments

  • Apple veröffentlicht keine genauen Zahlen, welches iPhone oder welcher Speicher verkauft wird. Aber anscheinend kaufen ca 62 Prozent 64GB, 20 Prozent 128GB und 18 Prozent 16GB. Also will 16GB fast kein Mensch, im Verhältnis.
  • Einfach kein iPhone mehr kaufen und Apple wird seine Verkaufsstrategie ändern müssen. Solange aber der Verbraucher - also wir - mitspielt, muss Apple auch nichts ändern. Aust doch ganz einfach und logisch, oder
  • Ich verstehe das mit dem Speicher auch nicht. Huawei Mate S, gibts in der 128GB Version auch mit Force Touch und hat zusätzlich Speicherkartenslot. Kann bis 512GB Karten lesen. Asus ZenFone 2 Deluxe Edition, hat 256GB plus Speicherkartenslot, kostet umgerechnet ca 500 Euro, kommt halt nicht nach Europa. Fast alle Handys der Welt, fangen mit 32GB an. Das teuerste Handy der Welt, auch wenn genug jetzt auch teuer sind, fängt mit 16GB an.
  • Neue iMac wären Hammer. Andere Farben wenigsten und Hardware. Das iPhone sollte es unbedingt mit mindeste 32 GB geben. Alles wird besser und die Daten größer. Der Speicher kostet doch nichts für Apple. Das ist ein Witz
  • Warum sollte man aus der macsparte was neues vorstellen. Macbooks pro, air und das macbook 12 zoll. Also das neue macbook kam 2015 auf den markt. Im zuge der neuen prozessoren und forcetouch technologie haben macbook pro und air auch upgrades auf forcetouch spendiert bekommen. So wie die neueste generation von intel prozessoren. Hardwareseitig gibts da nichts neues. Ich würde es aber verstehen dass man sich ein neues design wünscht. Vielleicht der imac der mal ein optisches upgrade und vielleicht auch neuere technik vertragen könnte. Also mich erschüttert das nicht. Ich könnte ja auch sagen. Hmm hätt ich mein macbook pro nicht zu weihnachten 2014 gekauft. 2015 gibts die gerte mit forcetouch und neuen prozessoren und gleich mal 150 teurer. Grund wechselkurs. Aber forcetouch und der neue prozessor ist es mir njetzt nicht wert das gerät auszutauschen.