Palm Logo HP verkaufen

Wie wir wissen, wird sich HP in der nächsten Zeit deutlich aus dem mobilen Bereich zurückziehen. Dies hat schon der Abverkauf des HP Tablets gezeigt. Doch nun geht das fröhliche Verkaufen weiter! Nun ist die Mobilfunksparte an der Reihe und HP versucht schon seit längerem den im Jahr 2010 gekauften Smartphonehersteller PALM zu verkaufen. HP hatte Palm damals um satte 1,2 Milliarden US Dollar übernommen um damit auch in der Smartphonliga mitzuspielen – jedoch scheiterte dieser Versuch kläglich.

Nun möchte HP wieder 1,2 Milliarden US Dollar von einem potentiellen Käufer haben. Jedoch ist PALM schon lange nicht mehr so viel Wert wie damals – da die Weiterentwicklung seit geraumer Zeit schon komplett eingestellt worden ist. Weiters sind die entwickelten Geräte und das WebOS nicht mehr sonderlich „neu“. HP hat schon Verhandlungen verschiedenen Unternehmen wie Amazon, Intel oder Facebook geführt – jedoch will keiner den angegebenen Preis bezahlen.

Viele Firmen könnten sich mit einem Verkaufspreis von ca. 500 Millionen Us Dollar anfreunden und hier nochmals in Verhandlungen gehen – ob es überhaupt was bringt den Smartphonehersteller zu kaufen bleibt dahingestellt.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel