Lumia 900 von Nokia Mac News Österreich

Sollte der finnische Konzern weiter in die Miesen rutschen, wird der finnische Staat nicht für den Großkonzern bürgen. Dies wurde nun vom Ministerpräsidenten von Finnland bestätigt. So wolle man sich nicht in die Wirtschaft „einkaufen“ oder „einmischen“. Nokia habe diese sehr traurige Wirtschaftslage selbst verschuldet und man sei nicht gewillt, Aktienkäufe oder sogar Unternehmensanteile zu kaufen. Für Nokia ist dies natürlich eine große Enttäuschung, da es durchaus sein könnte, dass die Firma in den nächsten Monaten einen finanzielle Spritze benötigt.

Noch härtere Sparmaßnahmen!
Nokia versucht nun mit Sparmaßnahmen das Schlimmste zu verhindern und will tatsächlich über 10.000 Stellen weltweit kürzen. Sollte dies der Fall sein, wird auch das Werk in Deutschland (Ulm) mit 750 Mitarbeitern geschlossen werden. Für die Industrie in Finnland wäre dies ein herber Schlag, da sehr viele Stellen auch im Hauptquartier eingespart werden sollen.

Wir finden, dass alle Sparmaßnahmen der Welt nicht helfen, wenn die Verkaufszahlen und die Produkte nicht passend sind. Daher hoffen wir auf eine baldige Rückkehr von Nokia, ob es passieren wird, ist sehr fraglich.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel