iwatch-Konzept

Nachdem die iWatch vermutlich stark in das Gesundheitswesen eingreifen wird, könnte es sogar soweit kommen, dass Apple mit den verschiedenen Krankenkassen in Verhandlungen treten könnte, um die Uhr zu subventionieren. Grund dafür sind die Gespräche zwischen Apple und der Gesundheitsbehörde in den USA. Apple möchte hier sein Zertifikat erhalten, um das Gerät auch über Versicherungen abschreiben lassen zu können. Schon heute gibt es Programme, die von den Kassen gefördert werden, um die Gesundheit der Menschen zu verbessern und genau hier soll auch die iWatch eingreifen.

Gesundheitsmonitor
Laut neuesten Gerüchten soll die iWatch dafür sorgen, dass man bei einem Herzinfarkt informiert wird und eventuell sogar der Notarzt gerufen werden kann. Zusätzlich können die Kalorien und auch der gesamte Lebensstil genau mit diesem Gerät erfasst und ausgegeben werden. Für die Versicherungen und Krankenkassen wäre dies natürlich ein enormer Vorteil, da man über den Gesundheitszustand seiner Patienten immer Bescheid wüsste und sich auch absichern könnte.

TEILEN

10 comments

  • Ich erinnere mich an einen ZDF Film, der die "Zukunft" zeigen sollte. Die elektrische Zahnbürste war mit der Krankenkasse in Verbindung und hat Daten zur Zahnpflege übermittelt. Davon sind wir anscheinend nicht mehr weit weg ;) Ich kann mir kaum vorstellen, dass sich diese Investition für eine Krankenversicherung lohnt. Vielleicht lohnt es sich als Prämie?
    • Wieso? Wer sich einen kleinen Kontrollcomputer ins Auto installieren lässt, kann Versicherungsbeiträge sparen. Die Autoversicherungen werben damit, dass man bis zu 90% der Beiträge erstattet bekommt, wenn man ein vernünftiger Autofahrer ist. Das Gerät zeichnet Geschwindigkeit, Bremshäufigkeit, Bremsstärke, Anfahrtgeschwindigkeit, Standort, Uhrzeit, Gang und Gewicht des Fahrzeugs auf. Natürlich wird auch überprüft ob alle angeschnallt sind und ob die Türen offen sind. Also ich kann mir gut vorstellen, dass die Krankenkassen geradezu darauf brennen gutgläubige Nutzer dazu zu bringen ihre Werte übermitteln zu lassen um die Beiträge dementsprechend nach oben hin anpassen zu können.
      • wunderbar und welche Firma produziert denn diese Kontrollcomputer für das Auto? Mit Sicherheit nicht ein Unternehmen wie Apple. Worauf ich hinaus will ist, dass Apple ausschließlich ein Unterhaltungselektronikherstellen mit Fokus auf Privatanwender ist. Wieso sollte also so ein Gerät gerade von einem Unternehmen kommen, dass noch nie auch nur einen Fuß in diese Branche gesetzt hat? Das ist für mich das hirnrissige an diesem Artikel.
  • Ein datenschutzrechtlicher Super-Gau! Da werden meine Lebensgewohnheiten nicht nur der NSA, sondern auch noch meiner Krankenkasse zur Ermittlung eines meines Lebensstyls entsprechenden Tarifs übermittelt. Wow, das will ich!