Wiederum meldet sich ein Analyst zu Wort, der glaubt, neue Informationen bezüglich der SmartWatch von Apple zu haben. Ming-Chi Kuo ist der Meinung, dass Apple die neue „iWatch“ erst in gut einem Jahr auf den Markt bringen kann und die Uhr mit einem 1,5 bis 2-Zoll großen Touchdisplay ausstatten wird. Apple soll den Focus der Uhr auf die Erfassung von biometrischen Daten legen und eine tiefe Integration in iOS schaffen. Damit wären Sportarmbänder überflüssig und man hätte sicherlich ein sehr funktionelles Gerät von Apple, sollten die Gerüchte wirklich stimmig sein. Kuo merkt an, dass man sich vom Begriff „Watch“ nicht täuschen lassen darf, die Angabe der Zeit sei für Apple wohl das unwichtigste bei dieser Uhr. Man soll das Gerät eher mit dem Innovationsgrad einer Datenbrille vergleichen.

Die SmartWatch soll sich bereits in Entwicklung befinden, aber erst in einem Jahr marktreif sein. Kuo sieht den Release in der zweiten Jahreshälfte 2014 auf uns zukommen und meint, dass dies wieder eine großer Wurf für Apple sein dürfte. Man sollte sich nur vor Augen führen, dass in gut einem Jahr sehr viel passieren kann und sich auch die Technologie weiterentwickelt. Die Grundfunktionen der iWatch können zwar in einem gewissen Rahmen abschätzen, dennoch werden wir uns von Apple einfach überraschen lassen müssen.

TEILEN

3 comments