macbook pro Kaufberatung 13 Zoll bis 17 Zoll kaufen Apple News Österreich Mac

Auf dem, vor wenigen Tagen stattfindenden Intel Developer Forum, ließen Intel’s Vice President und General Manager der PC Client Group Kirk Skaugen verlauten, dass der kommende Ivy Bridge-Prozessor für Retina-Display-Computer konzipiert worden ist, wenn man eines verbauen will.

In der Gerüchteküche wird ja schon lange darüber spekuliert, dass die neuen MacBook Pros über ein Retina-Display verfügen werden (wir haben schon darüber berichtet). Nun wird dieses Gerücht seitens Intel indirekt bestätigt und es scheint ziemlich wahrscheinlich, dass Apple von der Möglichkeit, welche die neuen Chips bieten, auch Gebrauch machen wird. Der neue Ivy-Bridge-Prozessor ermöglicht eine Auflösung von 2560 x 1600, sagt Skaugen, was dem Vierfachen der bisherigen Auflösung des 13 Zoll MacBook Pro entspricht.

Auch das neue iPad verfügt im Gegensatz zum Vorgänger über die vierfache Auflösung. Apple hat dazu die Leistung des Akkus um 70 % erhöhen müssen, um auf die gleiche Laufzeit, wie beim iPad 2 zu kommen. Wir sind gespannt, wie Apple dieses Problem bei den neuen MacBook Pros lösen wird, sollte das Retina-Display wirklich kommen. Denn auch hier wird massiv mehr Leistung beim Akku nötig sein, um dieses Display zu betreiben.

TEILEN

5 comments

    • Geht mir genauso! Hab meines heute bekommen und bin einfach nur begeistert. Mein 1'er hat immer gute Dienste geleistet, aber jetzt musste das Update her... Unglaublich dieses Display. Wenn das beim iMac verbaut wird dann bin ich rundum happy...
  • hallo, das sehe ich ein wenig anders. Für 1500 € mal kurz in den Urlaub , klasse 14 Tage Knete weg. Aber für 1500 € ein hochwertiges Gerät , das halte ich persönlich für die bessere Wahl, obwohl meine Frau das sicherlich auch wieder anderer Meinung ist ha ha ha.
    • Bezweifele ich. Der Mac ist kein Massenmarkt, das heisst man muss den Kunden erstmal begreiflich machen warum sie ein Retina-Display kaufen sollten. Bei dem iPad ist das was anderes, da kann der Kunde sofort vergleichen aber Macs sind Einzelware. In Massen gefertigt aber bevor man zum Mac kommt kann man die 1,500€ auch eher für einen Urlaub ausgeben. Ich denke nicht, dass bei der Masse der Kunden ein Retina-Display diesen Aufpreis zu einem Konkurrenzcomputer rechtfertigt. Wer 700€ ausgeben will, wird wegen Retina nicht jetzt 1,500 ausgeben.