Apple iTV , Apple TV Designstudie

Langsam aber sicher beginnt die Gerüchteküche rund um das iTV wieder zur brodeln. Wir haben vor kurzem schon darüber berichtet, dass Apple zusammen mit AT&T und Verizon die Vermarktung des iTV plant. Nun sind weitere Gerüchte von Analysten gestreut worden, wonach das iTV schon in die Massenproduktion gegangen ist und man auf einen geeigneten Zeitpunkt wartet, um es der Öffentlichkeit vorzustellen. Ob der Produktstart noch in diesem Jahr stattfinden wird, wollten die Analysten aber nicht genau sagen. Weiters ist noch unklar, ob das iTV nur in den USA oder auch in anderen Ländern verkauft wird.

Set-Top-Box oder Fernseher?
Wenn man den Analysten glauben kann, wird es für den Endkunden beides geben. Apple will sowohl das AppleTV als auch den iTV an den Mann oder an die Frau bringen. Somit könnte Apple jene Kunden ansprechen, die bereits einen sehr guten Fernseher zuhause haben, auf der anderen Seite aber jene ansprechen, die gerade einen „Umstieg“ auf einen besseren Fernseher planen. Wir sind der Meinung, dass eine Set-Top-Box mit verschiedenen Features wie Siri besser funktionieren wird, als ein kompletter Fernseher für 1500 bis 2000 US-Dollar.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel