Apple Hardware, iMac, Macbook, Macbook Air, Mac Mini Ivy Bridge

Immer wieder stellen wir uns die Frage, wie wichtig der Mac für Apple eigentlich überhaupt noch ist. Sieht man sich die Umsatzstatistik und die Verkaufszahlen an, wird man feststellen, dass Apple nicht mehr vom Mac „abhängig“ ist und auch nicht unbedingt auf den durch den Mac generierten Umsatz. Wie man schon beim iMac bemerkt hat, bemüht man sich nicht gerade sonderlich die Lieferzeiten zu verbessern und lässt Kunden teilweise fast 2 Monate auf ihre Gerät warten. Diese Situation wäre früher nie zustande gekommen. Nun ist es aber so, dass iOS-Geräte deutlich mehr Vorrang bei Apple haben als die herkömmliche Hardware!

Preissenkung nicht von ungefähr!
Apple wird sicherlich anhand der Verkaufszahlen bemerkt haben, dass die Notebook-Verkäufe und auch die iMac-Verkäufe sich nicht überwältigend entwickeln. Daher hat Apple mit Sicherheit versucht, mit dem günstigeren Preis gegen diesen Trend anzukämpfen. Sollte Apple dies nicht schaffen, könnte es sogar soweit kommen, dass die Verkaufszahlen wieder unter die Grenze von 4 Millionen verkauften Geräten sinkt und damit ein klares Signal gibt, in welche Richtung es bei Apple gehen wird.

In unseren Augen ist es klar, dass Apple sich immer weiter auf iOS-Geräte konzentrieren wird und die regulären Geräte nicht mehr so viel Stellenwert haben werden, wie vor einigen Jahren. Vielleicht wird Apple gewisse Produkte überhaupt einstellen.

Wer von euch würde nie auf einen iMac, ein MacBook Air und MacBook Pro verzichten?

TEILEN

23 comments

  • Überhaupt die Überschrift. Der iMac ist das wichtigste für Apple. Hat das iPad 3TB ? USB ? Usw usw ? Wie soll man das ohne Rechner benutzen ? Vielleicht kommt nicht jedes Jahr ein neuer iMac raus. Und es gibt nicht jedes Jahr unglaubliche Steigerungen, trotzdem ist er extrem wichtig. Wenn ich zur Konkurrenz Wechsel, wegen Rechner, dann vielleicht auch mit dem Smartphone und Tablet.
  • iOS-Geräte - insbesondere das iPhone - sind zwar nette Spielzeuge und nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken, aber für ernsthaftes Arbeiten benötigt man nach wie vor einen Mac. Von daher ist der Artikel total überzogen und überflüssig!
  • seid ihr verrückt worden?! Also ich glaub nicht dass Apple eine Firma ist, die plötzlich nur mehr iphones verkaufen würde nur weil der Absatz da größer ist. Apple will immer Beweisen, dass Sie in jeder Kategorie einzigartige, neue, sehr hochwertige Produkte entwickeln & fertigen können und ich denke nicht, dass die jemals den mac einstellen / wirklich vernachlässigen würden zumal der ja vor dem iPhone da war. Was wäre das bitte für ein Image-Verlust wenn Apple eingestehen würde "mit dem macs läufts nicht mehr so - wir machen nur noch in iPhones und Tablets"?!
  • ...ich verwende Apple Produkte erst seit Oktober vorigen Jahres (iphone5,ipad3,imac, Apple TV,TimeCapsule) und bin bis auf wenige Sachen eigentlich wirklich zufrieden.... Punkt 1: Apple spielt seine Vorteile dann aus, wenn alles richtig zusammenspielt, imac ist zentraler Punkt, deswegen ist er schon wichtig) Natürlich ist einiges zu investieren, ich habe meinen alten Windows PC auch erst nach 9 Jahren gewechselt ggg, aber vom Design und von der Performance bin ich begeistert. Mobilfunk und Tabletsparte sind derzeit "das Standbein", aber der imac ist insgesamtgesehen trotzdem nicht wegdenkbar.
  • Naja, auf mein MBPR 15 würde ich nie verzichten und nen iMac werde ich mir auch bald zulegen. Die hohen Preise stören mich eigentlich wenig, vor allem wenn man bedenkt, dass die einzige kommerzielle Alternative zu einem Mac ein Windows-PC/Laptop wäre... Zudem benutze ich noch einen Laptop mit Linux nebenbei. Also nur Tablet wäre mir persönlich zu wenig!
  • ich glaub das generell die luft raus is bei apple. meine letzten beiden käufe waren auch ein flop. iphone 5 würde ich nie wieder kaufen 4 mal umgetauscht bis es einmal gepasst hatt. dann hab ich mir einmacbook pro mid 12 gekauft - fazit es wäre besser gewesen beim mid 2010 zu bleiben qualität und preis sen einfach nichtmehr ... schau mich auch schon länger um ersatz um und werd vermutlich anfang märz zuschlagen so toll istac os x auch nichtmehr.
  • Seit ich von Windows geswitched bin.... nie wieder zurück. Das will ich mir nicht nochmal antun. Wer das will und damit klar kommt, gerne. Denke auch nicht das Apple den "Mac" einfach wegfallen lassen würde. Sie produzieren ja sogar noch iPods, obwohl ich jetzt mal davon ausgehe das sie nur einen Bruchteil davon verkaufen wie vor ein paar Jahren als es noch kein iPhone etc. gab.
  • Schon hinter mir gelassen und seitdem rundum glücklich. Es war schon irgend toll, was nach 18 Jahren MacOS plötzlich alles mögich war. Und dass zu einem Bruchteil des Preises bei der Hardware und bei der Software. Vor fünf Jahren umgestiegen und immer wieder ein Blick auf die Produktpalette geworfen und verglichen, was ich um das Geld in der Windowswelt bekomme und jedesmal heilfroh gewesen, dass ich den Schritt gemacht habe. Und was für mich auch wichtig ist. Egal wann ich aufrüsten will, es gibt neue Hardware - ich bin nicht darauf angewiesen, wann ein neuer PC rauskommt. Für mich schauts zur Zeit so aus: Arbeitscomputer: Windows Tablet: Ipad 3 Telefon: Iphone 4s - sehe auch noch keinen Grund, das wegzugeben. Könnte mir jedes Telefon holen gegen eine Vertragsverlängerung, aber bringt mir zur Zeit nichts. Laptop: brauch ich nicht, zum arbeiten zu eingeschränkt, für alles andere reicht das Ipad. Hab noch ein Macbook rumliegen, das war die letzte Computer-Hardware, die ich gekauft habe. Apple-TV habe ich rumliegen, habs mit dem letzten Firmware jetzt nochmal angeschlossen und wieder nicht erkannt, was mir das bringen soll. Mein Samsung TV kann das auch alles und noch einiges mehr ...
  • Also für Musiker, für Grafiker, für Leute die mit Filmen zu tun haben und generell für alle die die Apple eigenen Programmen wie Logic oder Final Cut Pro zu tun haben ist der Verzicht auf Macs undenkbar !!!
  • Ich würd mir nie was anderes kaufen! Klingt zwar etwas übertrieben aber ich bin wirklich voll und ganz überzeugt von meinem MacBook Pro :)) Der hällt alles aus hingegen zu dem plastik mist und dem schlechten betriebssystem^^