In den nächsten Jahren möchte Intel insgesamt fünf Mrd. Dollar in die Hand nehmen und in eine neue Fabrik, gelegen in Arizona, investieren. Die neue Fabrik („Fab 42“) soll Prozessoren mit einer 14-Nanometer-Fertigungsmethode herstellen und bereits im Jahr 2013 ihre Arbeit aufnehmen. Es steht im Raum, dass Intel weitere sechs bis acht Mrd. Dollar in die Aufwertung und Modernisierung bereits bestehender Fabriken in den USA investieren will.

Diese Pläne verkündete Intels CEO Paul Otellini beim Treffen der führenden High-Tech-Unternehmen mit US-Präsidenten Barack Obama. Er kann sich über tausende neue Arbeitsplätze freuen, welche Intel heuer und in den kommenden Jahren schaffen will. Des Weiteren führte Otellini aus, dass die „Fab 42“ die modernste Halbleiter-Fabrik für die Massenherstellung von Prozessoren der Welt sein werde.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel