Apple, News, Österreich, Mac, Deutschland, Schweiz, News, Mac, iCam

Wie einige sicherlich wissen, hat Steve Jobs in seiner Biografie erwähnt, dass er auch die Fotografie revolutionieren wollte und schon einige Ideen dazu hatte. Leider konnte Steve Jobs diese Traum nicht mehr verwirklichen. Dennoch sind in der letzten Zeit Gerüchte aufgetaucht, wonach Apple eine eigene Kamera entwickelt, die eine komplett neue Fototechnologie verwendet. Wir haben nun ein sehr interessantes Konzept im Internet entdeckt, welches eine Kamera im „Apple-Style“ zeigen soll.

Die Kamera kann auf der Rückseite ein iPhone oder einen iPod Touch aufnehmen. Mit dem Touchscreen der Geräte kann die Kamera bedient werden. Natürlich funktioniert die Kamera auch ohne iPhone oder iPod. Die sogenannte „iCam“ bringt zudem einen integrierten Beamer mit und ein Front-Display. Natürlich könnte das Design noch verbessert werden, jedoch finden wir den Ansatz schon sehr gut.

Was würdet ihr von einer Kamera von Apple halten?

TEILEN

4 comments

  • Ich denke, Steve meinte damit die Minikamera in iOS-Geräten, wie iPhone, iPad und iPod Touch. Solch eine Idee wäre nicht Apple-Like. Das ist ein Job für einen Drittanbieter! Ich kann mir ziemlich gut vorstellen, dass z.B. Canon oder Nikon hier was tun will. Apple sollte sich auf andere Sachen konzentrieren und weiter an iPhone, iPad, iPod Touch, Mac, iOS, OS X und Apps von Apple weiterarbeiten. Das ist sogar eine lange Stange an Produkten, oder etwa nicht?? Ich kenne sonst kein Unternehmen, dass so viele, technische Produkte liefern kann :-D