Apple News Österreich Mac News HP Sleekbook

Eigentlich ist es normal, dass Apple Hardware kopiert und nachgeahmt wird. Doch haben wir uns von HP eigentlich mehr erwartet, als eine billige Kopie des aktuellen Macbook Air-Modells. So hat HP die neuen Sleekbooks vorgestellt und damit eigentlich ein modifiziertes Macbook Air veröffentlicht. Wenn man das Sleekbook auf den ersten Blick ansieht, meint man ein Macbook Air vor sich zu haben. So ähnelt die Tastatur und auch die Bauart sehr dem des Apple-Produkts.

Das Gehäuse ist auch aus Aluminium und Magnesium gefertigt. Als Display kommt ein 13,3 Zoll-Standarddisplay zum Einsatz. Weiters bietet HP das Sleekbook mit einem Flashspeicher an (128 und 256 GB). HP setzt auch auf die neue Ivy-Bridge-Technologie, die aus dem Hause Intel stammt. Welche Prozessoren genau verbaut werden, wollte HP noch nicht verraten. Auch die Größe des RAM’s ist noch nicht genau definiert worden. HP konzentriert sich in der Preisgestaltung eher auf die Businesskunden. So liegt das Einsteigermodel bei einem Preis von 999 €.

Was sagt ihr? Hat HP hier zu sehr bei Apple abgeschaut?

TEILEN

4 comments