macbook_oled_leiste

Wie nun brandaktuell aus verschiedenen Quellen berichtet wird, soll das neue MacBook Pro schon etwas früher als erwartet auf den Markt kommen. Diese Gerüchte gehen auf den Fakt zurück, dass die verschiedenen Bauteile und auch die bereits fertigen Cases schon an Foxconn und die anderen Fertiger geliefert werden. Somit könnte es sogar sein, dass Apple das MacBook Pro 2016 mit OLED-Leiste schon auf der WWDC 2016 vorstellt. Die Vorstellungsgerüchte selbst sind aber noch nicht bestätigt worden, sondern sind eine reine Schlussfolgerung.

Spätestens Anfang Herbst
Sollte sich Apple aber noch wirklich etwas Zeit lassen und keinen Schnellschuss wagen, dürfte die Vorstellung für September ziemlich fix sein. Apple sollte hier dann schon die nötigen Stückzahlen auf Lager haben und mit der Auslieferung rasch beginnen können. Natürlich wäre die iPhone-Keynote hier deutlich passender, da hier auch das neue MacOS schon auf dem Markt ist und wahrscheinlich die passende Unterstützung liefert.

Entwickler sprechen für WWDC
Wenn man sich aber die Entwickler rund um MacOS anhört, könnte das neue Macbook schon zur WWDC 2016 vorgestellt, aber noch nicht ausgeliefert werden. Damit hätten die Entwickler rund drei Monate Zeit, ihre Apps auf die passende Hardware abzustimmen, bevor die Hardware mit der neuen Software ausgeliefert wird. Dieses Szenario sehen Experten im Moment als ziemlich wahrscheinlich an.

ÜBERAppleinsider
TEILEN

Ein Kommentar

  • vorstellung zur wwdc und release dann irgendwann später.. würde doch zum verhalten der letzten jahre passen. die mac sparte leidet schon soo lange, geplagt von unzuverlässigkeit seitens der hardware lieferanten (intel, nvidia, amd) und fehlentscheidungen seitens apple (verlöten wir einfach mal den ram an desktop computern)bin schon wirklich gespannt was da kommt. apple hat ja gar keine andere wahl, als wieder alte hardware in neuen gewand zu verkaufen. die hätten skylake einfach als kleines update einführen sollen, von dem alten amd grafik mist zu nvidia wechseln und dann mit kabylake und den neuen gpus das neue design und dem ganzen oled und touch-id zauber einführen sollen.. aber nein, jetzt sitzen sie wiedermal in der zwickmühle.. wollen neue geräte bringen aber können nur alte hardware bringen oder müssen noch länger auf neue warten. amd liefert nur rebrandings, intel kann keine roadmap einhalten und nvidia ist momentan einfach nicht am zug bei apple.. vermutlich als lebensrettende maßnahme für amd. wenn ich dran denke das im teuersten macbook das man momentan kaufen kann noch immer grafikchips aus anfang 2012 werkeln (bzw. abgespeckter chip aus 2011) könnt ich weinen..man nehme eine radeon hd7770, taktet sie um ganze 200mhz runter (sonst wird der mist jat zu heiß, is ja amd), gibt dem ganzen einen neuen namen mit nem x hinten drann, und zack so hat man die neue r9 m370x. nichtmal mehr vram hat die karte..und belohnt wird man wenn man das ding kauft noch mit verlötetem ram, flash-speicher der von jedem standard abweicht, damit man den nur schweine teuer bei apple oder owc kaufen kann - m.2 wär ja blöd, kriegt man ja überall - und wenns wahr ist auch noch dem wegfall vom magsafe anschluss!selbst als hardcore-applefan muss ich zugeben das die immer mehr verkacken.. wenn man bedenkt das man für das oben beschriebene ding 2.700€ zahlen soll.. ich werd verrückt