Anscheinend wird die bevorstehende Präsentation von Apple doch etwas größer und umfangreicher als eigentlich erwartet. So wurde gestern schon bestätigt, dass das neue Macbook Pro Retina 13-Zoll und vielleicht auch der neue iMac auf der iPad Mini-Keynote vorgestellt werden wird. Nun gesellt sich noch ein weiters Produkt laut Gerüchten hinzu, welches ein Update spendiert bekommt. Der Mac Mini soll demnach nur kleine Veränderungen bekommen. Eigentlich wird es laut Quellen wahrscheinlich nur ein Hardware-Update, um den Rechner mit USB 3.0 und der neuen Ivy-Bridge auszurüsten.

Mac Pro, wo bleibst du nur?
Genau diese Frage haben wir uns auch (wieder einmal) gestellt und leider keine Antwort darauf bekommen. Es ist immer noch unklar, ob Apple den Mac Pro noch in diesem Jahr auf den Markt bringen wird oder ob es noch bis 2013 dauern wird, bis wir hier ein neues Gerät zu Gesicht bekommen. Am sinnvollsten für Apple wäre, wenn die komplette Hardware-Palette vor Weihnachten nochmals auf Vordermann gebracht werden würde, da hier die Absatzzahlen am Besten sind – das wird natürlich auch Apple wissen.

TEILEN

Ein Kommentar