13002-7360-150526-Keyboard-l

Apple hat erneut ein sehr interessantes Patent eingereicht, welches zeigen soll, wie sich Apple die Tastatur der Zukunft vorstellt. Unter dem Titel „Fusion Keyboard“ hat Apple eine neue Tastatur entwickelt, die sowohl normale mechanische Tasten aufweist und zusätzlich noch über multi-touch-fähige Buchstaben, die auch als Trackpad verwendet werden können. Man kann sich dies so vorstellen, dass man mit dem Finger direkt auf eine Taste tippt und dadurch den Cursor auf dem Bildschirm bewegen kann. Dadurch wäre es möglich beim Schreiben eines Textes nicht mehr zwingend die Maus verwenden zu müssen, um kleine Korrekturen mit dem Cursor durchzuführen. Somit hätte man in der Tastatur auch gleich eine kleine Maus integriert.

Mehrere Druckstufen
Doch nicht nur das Trackpad ist eine Neuentwicklung von Apple, auch die verschiedenen Druckstufen auf der neuen Tastatur gibt es bis jetzt noch nicht in dieser Form. Es soll auch eine Art Force-Touch-Technologie in die einzelnen Tasten verbaut werden. Drückt man beispielsweise fest auf den Buchstaben wird ein Sonderzeichen aufgerufen oder ein Zeichen, welches in die zweite Ebene gelegt worden ist. Somit müsste man nicht umständlich mit verschiedenen Tastenkombinationen arbeiten, sondern nur mit einem festen Druck auf die Taste. Man erkennt auf jeden Fall, wie viele Gedanken sich Apple macht und welche Möglichkeiten es noch gibt.

QUELLEAppleinsider
TEILEN

4 comments

  • es sind interessante Aspekte von Apple, die Zukunft, Zusammenspiel da. Jedoch sind dies alles keine fundamentale Veränderungen. Apple ist nicht dafür bekannt, von Updates zu leben. Absolut Nein. Es fehlt der Glaube, es fehlt die große Eskalation mit der Status Quo. Alles was Apple bietet, können andere preislich sogar unterbieten... Mit Sicherheit machen sich in Cupertino die Verantwortlichen sich darüber Gedanken, aber es sieht nicht nach Potenz aus, es fühlt sich mit Apple doch impotent an. Es fehlt der Kern, es fehlt Steve. Diese Firma braucht seine Gründer, ihre Führer. Das alles ist nicht schön.
    • Schon mal von so einer Tastatur gehört? Ich nicht. Manchmal frage ich mich was manche Menschen von Apple oder anderen Herstellern erwarten. Die eierlegende Wollmilch Sau wird es nicht in absehbarer Zeit geben. Das Hauptproblem ist sowieso der Akku. Außerdem wissen wir nicht was so in den Laboren der Hersteller schlummert. Zusätzlich möchte ich erwähnen dass es keinen anderen Hersteller gibt dieser Art von Touchpad. Also hat Apple übrigens sehr wohl eine kleine Innovation präsentiert. Aber vielen Leuten ist es natürlich einfach zu wenig. Klar ist es das Apple nicht mehr so innovativ ist seit Steve Ära. Trotzdem werden solide und gute Geräte entwickelt und ich bin zufrieden.