Fehler bei Cinema Display von Apple Audioausgabe

Der neue Mac Pro von Apple hat einige neue Gerüchte aufflammen lassen, die bis jetzt eigentlich immer als „unmöglich“ abgetan worden sind. Gemeint sind damit die Gerüchte rund um einen 4K-Monitor von Apple, mit einer sagenhaften Auflösung von 5120×2880 Pixel. Der Mac Pro wäre der erste Rechner von Apple, der genau diese Auflösung unterstützen würde und sogar die Rechenleistung besitzt, um das Display wirklich reibungslos zu betreiben. Die deutlich gesteigerte Grafikleistung hätte kein Problem, die Millionen Pixel in er benötigten Zeit zu berechnen! Doch es gibt noch einen anderen Grund, warum Apple solch ein Display planen könnte.

Wallpaper schon vorhanden!
In den Tiefen der OS X Mavericks Library hat man nun ein Wallpaper des Betriebssystems gefunden, welches diese Auflösung besitzt. Somit gehen nun Experten davon aus, dass Apple ein neues Thunderbolt 2-Display mit 27-Zoll auf den Markt bringen könnte, welches mit der oben genannten Auflösung ausgestattet ist. Damit würde Apple das erste Retina 27-Zoll-Display auf den Markt bringen und wieder eine Revolution der Multi-Media-Branche einläuten. Erfahrene Experten gehen davon aus, dass Apple das Display noch in diesem Jahr auf den Markt bringen könnte.

TEILEN

3 comments

  • Ein 27"-Retinadisplay wäre für mich der einzige Grund meinen Dell zu verkaufen und zum unsäglichen Glossy zu wechseln. Allerdings nur zum aktuellen Preis von 1,000€. Wenn Apple mit 2,000€ oder sogar 3,000€ ankommt verzichte ich dankend und bleibe lieber bei meinem 700€-Universalmonitor.
  • ich glaube auch dass die diesen dann gemeinsam mit dem Mac Pro im Herbst vorstellen werden. Den Hinweis haben sie ja eh mit 4K gebracht - und ich denke nicht dass sie hier gerne den Mitbewerber zum Zug kommen lassen werden wollen. Die Frage bleibt allerdings was dieser dann kosten wird! Wieder 1000€ ? Wäre ja zu schön um wahr zu sein.