Macbook Pro Retina Display 2012 Apple News Österreich Mac

Allen ist bekannt, dass Apple auf der diesjährigen WWDC ein komplett neues Macbook Pro Retina mit 15 Zoll vorgestellt hat. Viele haben sich nach der Vorstellung gefragt, warum Apple kein 13 Zoll-Modell mit den gleichen Eigenschaften auf den Markt gebracht hat. Diese Frage könnte nun endlich geklärt werden. Ein interne Quelle hat nun bestätigt, dass es Probleme beim Kühlungssystem des neuen Macbook Pro 13 Zoll gegeben hat. Die Probleme konnten bis zu WWDC nicht beseitigt werden, so entschied sich Apple, dass man das Gerät erst später auf den Markt bringen werde.

Einfach zu wenig Platz!
Die neue Hardware und auch die neuen Ivy-Bridge Prozessoren sind zwar sehr energiesparend, geben aber dennoch eine gewisse Wärme ab, die aus dem Gerät befördert werden muss. Beim größeren Macbook Pro war dies aufgrund des größeren Platzangebotes im Gerät deutlich einfach zu realisieren als beim kleineren Bruder. Anscheinend hat Apple aber nun einen Weg gefunden das Problem zu lösen und man sei bereits dabei ausreichend Geräte für einen Produktstart zu produzieren.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel