iMac iPhoto

Apple hat vor einigen Wochen den Low-Budget-iMac zur Verfügung gestellt und sich wahrscheinlich erhofft, dass viele Heimanwender auf den billigeren iMac anspringen und ihn zu sich nach Hause holen. Es gibt aber immer mehr Kritik über die Preis- und Leistungspolitik von Apple und die damit verbundenen Folgen. Man erhält einen Rabatt von 18 Prozent auf das nächstgrößere Modell, aber bekommt 50 Prozent weniger Leistung beim Gerät selbst und das stößt vielen Experten ziemlich sauer auf.

Apple verkauft schlechtere Hardware
Eigentlich stimmen diese Aussagen überhaupt nicht zusammen, aber Apple hat beim Low-End-iMac wirklich einen Schritt zurück gemacht und das sind wir bei Apple eigentlich eher selten gewohnt. Der Konzern hat zwar auch ein iPhone 5C mit 8 GB auf den Markt gebracht – diese Entscheidung war aber aufgrund der Expansion in den Schwellenländern noch gut nachvollziehbar. Wir werden sehen, ob Apple bei der Quartalskonferenz Ende Juli auf dieses Thema eingehen wird.

QUELLEDerStandard
TEILEN

6 comments

  • Blöd ist es halt wenn leute diese handies (oder diesen imac) kaufen, aber keine ahnung haben, dass sie hier etwas zu kleines oder zu minderes kaufen. Und das ist leider auch so ein bischen das problem was ich damit habe. Es wirkt fast wie ein trick, motto: wird schon ein paar Trotteln geben, die darauf reinfallen. Gerade beim imac frage ich mich, warum sie kein 'wirklich' günstiges gerät um 799€ zusammenbringen. Sie könnten dafür zb die Rückseite aus einem günstigeren material als aluminium machen oder sie könnten ein günstigeres Glas vorne nehmen.
    • ... diese Diskussionen erinnern mich immer an ein ähnliches Thema: übergewichtige, wenig trainierte, oft Herren mittleren Alters auf Nobel Carbon Überdrüber Rennrädern... brauchen die das ? Warum nicht ? wer es sich leisten kann und Spaß dran hat, bitte... Warum soll ich ein Gadget aus billigen Materialien haben nur weil ich die volle Leistung nicht benötige... es gibt keinen Grund, daß nur technisch hochgerüstete Geräte auch auf gleich hohem haptischem Niveau sein sollen... auch der nur Telefonierer und Angry bird Spieler hat ein Recht auf Alu Unibody Gehäuse, Saphirglas, Liquid Metal Rahmen und Diamant Applikationen... wenn er es sich leisten kann und will...
  • Sorry, aber das 5C 8GB ist absoluter Schrott, vor allem zu dem Preis. Ca 4GB gehen schon für das iOS drauf. Ein paar Apps, ein paar selber gemachte Fotos und Filmchen, dann ist tuti. Da kann man keine Musik oder Filme kaufen. Ein HD Film brauch ja schon mehr Speicher. Das Handy müsste eigentlich nur 100 € kosten, ohne Vertrag. Ich baue jetzt auch ein Auto, ohne Kofferraum, Handschuhfach reicht.
    • ... stimmt, bei einem Ferarri beschwert sich auch keiner über den zu kleinen Kofferraum, freier Markt bedeutet jeder kann kaufen was er will oder braucht... wer größeren Speicher will soll kaufen, wer auskommt, super etwas Geld gespart... nicht jeder braucht Leistung für Videorendering oder ist ein großer Spieler, will aber den Bedienkomfort und das Userinterface von Apple... vom Design ganz abgesehen. für jeden etwas dabei, für die anderen gibts bei vielen Herstellern Alternativen...
  • Saturn/Media-Markt verkauften den iMac schon ab 888 EUR. Und der nächst bessere iMac ist bei den meistens sowieso 100 bis 150 EUR günstiger als die UVP vorgibt. Und die Hardware ist nun wirklich alt, man erhofft sich wohl dadurch den höheren Preis beim nächsten Modell zu schlucken.