Apple News Österreicj, Mac, Lumia800, Fotos, MacMania

Wir haben in den letzten Tagen das Vergnügen gehabt, ein neues Lumia 800 von Nokia in unserer Redaktion testen zu dürfen. Als Betriebssystem ist das neue/alte Windows 7.5 mobile installiert. Unser Testgerät ist ein Standardmodell von der Stange und wurde nicht von Nokia verändert. Das Lumia 800 hat ein 3,7 Zoll AMOLED Display welches auch noch einen ClearBlack Filter integriert hat. Das Lumia kommt mit einem 16GB Speicher und einem 512 MB Arbeitsspeicher aus der Verpackung heraus. Doch nun gehen wir etwas ins Detail:

Das Aussehen:
Wenn man das Lumia 800 betrachtet, ist es eigentlich ein sehr schönes und edles Smartphone, welches erstaunlich gut in der Hand liegt. Weiters ist das gewölbte Display sehr „stylisch“ und es wirkt hochwertig. Die abgerundeten Katen (rechts/links) bilden eine sehr gute Grifffläche. Das etwas größere Display ist für einen iPhone-Besitzer etwas ungewohnt und auch die Baugröße ist etwas größer als die des iPhones. Ansonsten ist uns nur die komplizierte Vorrichtung für den Akkustecker und die Sim-Karte aufgefallen – hier hat sich Nokia ein noch komplizierteres System einfallen lassen als Apple!

Das Handling/Betrieb:
Das Display ist einfach ein Genuss. Falls es im Betriebssystem Farben gibt (später dazu mehr), sind diese sehr gut ausgeprägt und man erkennt eigentlich alles was man möchte. Leider spiegelt das Display etwas stark und man erkennt bei Sonneneinstrahlung nicht mehr viel auf dem Display. Ansonsten sind alle Aktionen ohne „ruckeln“ oder „stottern“ über die Bühne gegangen. Die integrierten Lautsprecher des Lumia 800 haben uns sehr enttäuscht. Sie klinge sehr blechern und haben nicht genügend „Bums“! Super hingegen finden wir den Kamera-Kopf der exakt wie beim iPhone für ein horizontales auslösen der Kamera angedacht ist.

Auch überzeugen konnte uns die integrierte Kamera des Lumia 800. Die App reagiert sehr schnell und die Qualität der Bilder und Videos kann auch sehr überzeugen. Weiters ist das integrierte Navigationssystem ein sehr gutes Feature, welches auch gut funktioniert.

Das Betriebssystem:
Ein super Handy aber ein sehr schwieriges Betriebsystem. Wie vorher schon erwähnt gibt es unter Windows 7.5 mobile wenig Farben (blau, grün, schwarz). Daher wirkt das Lumia 800 sehr düster und auch die Gestaltung der verschiedenen Menüs finden wir nicht gerade praktisch. Das Kacheldesign verfehlt in unseren Augen komplett den Sinn hinter einem Betriebssystem. Es ist in unseren Augen nicht sinnvoll, Menüpunkte unnötig zu verschachteln, nur damit eine Kachel daraus erzeugt werden kann. Super hingegen ist aber die Sprachsteuerung, die es sogar erlaubt Apps zu öffnen und SMS zu schreiben.

Das Fazit:
Eigentlich kann nur wenig Schlechtes über das neue Lumia 800 von Nokia sagen. Die Verarbeitung ist gut, die Qualität und der Preis stimmt auch. Wenn da nicht das Betriebssystem wäre! Windows gibt sich sicherlich mühe ein gutes Betriebssystem auf die Beine zu stellen, jedoch war Microsoft für Nokia vielleicht doch die falsche Entscheidung. Die Hardware ist TOP – die Software leider ein kleiner FLOP. Wir werden im Laufe der Woche noch das Test-Video des Lumia800 für euch nachreichen.

 

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel