9to5mac berichtete gestern von einem Test des neuen Fusion Drive der Kollegen von TechfastLunchDinner. Sie haben sich zwei neue Mac Minis zugelegt. Ein Mac mini ist mit einer herkömmlichen Festplatte mit 5400 Umdrehungen pro Minute ausgestattet, der zweite hingegen mit einem 1 TB Fusion Drive. Nur das größere Modell der Mac minis kann mit einem solchen Laufwerk ausgestattet werden. Der Aufpreis beträgt 250 Euro.

Mit beiden Modellen wurden dann insgesamt drei Tests durchgeführt. Zunächst wurden die beiden Macs neu gestartet und verglichen, wie lange der Boot-Vorgang dauert. Hier wird erstmals die Schnelligkeit des Fusion Drive-Modells verdeutlicht, denn der Startvorgang dauert hier nur knapp halb solang, wie beim „normalen“ Modell“. Dann wurde mittels der App “Disk Speed Test” die Laufwerksgeschwindigkeit gemessen. Zum Schluss wurde noch eine 4 GB-Datei dupliziert. Auch hier ist der Geschwindigkeitsvorteil enorm. Ihr könnte euch den kompletten Test im Video unten gerne noch einmal ansehen.

Fest steht, dass für Anwender die eine gute Performance benötigen, die angesprochenen 250 Euro sicherlich gut investiert sind.

 

TEILEN

11 comments