4e095cdeb4f6a44e8ee4049160e8b6678f6717bc_xlarge

Nachdem wir schon am Wochenende über die 15 besten Features von Force Touch berichtet haben, wollen wir euch noch einen kleinen Erfahrungsbericht mit auf den Weg geben. Wir haben uns in einem Apple Store selbst von der neuen Technologie überzeugt und waren anfänglich etwas skeptisch, ob diese neue Bedienung auch wirklich Sinn macht. Doch wurden wir eines Besseren belehrt.

Die Bedienung
Wenn man das MacBook Retina von außen betrachtet, kann man nicht auf den ersten Blick feststellen, ob es sich hierbei um ein Notebook mit dieser neuen Technologie handelt. Erst bei näherer Betrachtung und genauem „Fühlen“ wird man den doppelten Klick auch feststellen. Wir haben im ersten Test den doppelten Klick als sehr untypisch eingestuft und konnten uns anfänglich überhaupt nicht damit anfreunden. Hier gilt es aber zu sagen: Je länger wir damit gearbeitet haben, desto besser wurde auch die Bedienung mit der neuen Technologie.

Weniger fehleranfällig
Wir arbeiten schon sehr lange auf MacBook Airs oder auch auf MacBook Pros und verwenden das Trackpad auch sehr oft. Dadurch entstehen immer wieder Probleme, da das Trackpad oftmals einseitig benutzt wird und auf der linken Seite teilweise absackt und auch der Klick nicht mehr richtig funktioniert. Mit der neuen Technologie von Apple wird dies wahrscheinlich nicht mehr passieren, da der Klick sehr gleichmäßig ausgeführt wird und nicht mehr auf einer Seite stattfindet. Somit dürfte das Problem der knackenden Trackpads auch nicht mehr vorhanden sein.

Bringt es wirklich mehr?
So lange konnten wir leider nicht mit dem MacBook Retina arbeiten, dass wir hier eine finale Entscheidung treffen können. Wir finden das Feature sicherlich sehr gut, aber man kann jetzt nicht behaupten, dass Apple das Trackpad neu erfunden hat. Die Bedienung selbst ist überzeugend, aber ein „Kaufgrund“ ist das neue Trackpad in unseren Augen nicht unbedingt.

TEILEN

2 comments

  • Sorry aber der Beitrag ist genau unnötig. Ihr beschreibt nichts technisches, sondern nur bla bla. Zu Erst heißt es man wird eines besseren belehrt. Dann wieder, dass ihr gar nicht damit zurecht kamt. Im selben Satz schreibt ihr Je länger ihr gearbeitet habt umso besser wurde es. Nur um euch später zu widersprechen mit "solange konnten wir nicht damit arbeiten" und "ihr könnte nicht behaupten dass es neu erfunden wurde" Und ob das Trackpad absacken wird oder nicht, sind spekulationen die nur ein Langzeittest zeigen. Außerdem redet ihr immer in der Mehrzahl... zu wievielt wart ihr denn beim testen? Und die wohl wichtigste Frage wird im Artikel gar nicht beantwortet.... WO konntet ihr das neue Macbook denn testen??? In einem Store in Österreich? Wenn ja, wo? Denn soweit ich weiß gibt es die neuen Produkte erst ab 10. April mal zum vorbestellen... und auch MacShark hat noch nichts darüber geschrieben dass die Produkte da wären.