iphone7_dickson_tweet-1

Vielleicht kennt der ein oder andere noch den Namen „Sonny Dickson“ von der Gerüchteküche des iPhone 6. Dieser Leaker hat wirklich sehr gute Kontakte in die Produktionsfirmen von Apple und nun hat er erstmals Fotos veröffentlicht, die das fertige iPhone 7 und iPhone 7 Plus zeigen sollen. Wie schon befürchtet wird Apple auf zwei unterschiedliche Kamera-System setzen, die bei den beiden Modellen sehr weit auseinander klaffen.

Bildschirmfoto 2016-08-08 um 08.11.10

Das iPhone 7 Plus bekommt die Dual-Kamera spendiert, mit der man wahrscheinlich 3D-Bilder machen kann und auch noch viele andere Möglichkeiten offen stehen. Das iPhone 7 bekommt eine herkömmliche Kamera, die aber deutlich größer ausgefallen ist als die Kamera des Vorgängers.

Die Modelle selbst sehen fast so aus wie das iPhone 6 und haben bislang keine Bezeichnung auf der Rückseite, die darauf hindeutet, dass ein neuer Name ins Spiel kommt. Vielmehr hat Apple wie gehabt einfach nur den Schriftzug „iPhone“ auf das Gehäuse gebracht.

Sollten die Fotos stimmen sehen wir hier die iPhone-Modelle die Anfang September der Öffentlichkeit präsentiert werden und es ist wirklich fraglich, ob der „Wow-Effekt“ der Kamera wirklich so beeindruckend ist, dass man bei diesem Gerät zugreifen möchte.

TEILEN

6 comments

  • Auch wieder keine Notifikation LED. Schafft jeder andere Hersteller...ach stimmt wir sollen dafür ja die Apple Watch nutzen!!! Sicher nicht nur wegen einer LED aber Apple und seine Kunden gehen den Weg eines Y...Bisher hatte ich jedes iPhone. Bin dadurch zum Mac und iPad etc. gekommen. Das i6s Plus ist vorerst mein letztes Gerät mit dem Apfel. Viele meiner Geschäftskunden sind schon umgestiegen. Vielleicht sollte man es in den kommenden Jahren auch mal wagen...
  • Sieht sehr hässlich aus. Ich hab mir jetzt ein Huawei P9 Plus bestellt. Ich zahle doch keine 1000 EUR für so ein hässliches Rückseitendesign mit hässlichen Antennenstreifen + Bullauge. Apple ist einer der wenigen Hersteller der es geschafft hat die Antennenstreiffen so hässlich wie es geht zu gestalten...für mich war das jetzt der Grund zu sagen ich teste Android.
  • Was erwartet der Nutzer für das 10. iPhone? Den 3. Abklatsch, genau... Wir wissen, Im August des Jahres war klar, welches iPhone im September vorgestellt wird. Die Enttäuschung steht mir auf dem Gesicht geschrieben. Ok was habe ich erwartet? Wohl nicht eine Kamera, wie ein Froschauge und auch noch Aluminium, welches nach außen gebördelt wurde. Hier Lob ich mir mein 6s Plus u. iPad Pro 9,7... Alle reden wir von USB-C Anschlüssen, sollen aber erst einmal finanztechnisch zu einen EarPod mit Lightning Stecker greifen, welcher Unnütz wie ein Kropf...Apples Retail-Chefin Angela Ahrendts hat es in diesem Jahr bestimmt geschafft, keine Schlange mit wartenden Kunden vor den Stores. 
  • Der 3D Effekt entsteht durch die verschiedenen Blickwinkel unserer Augen. Somit müssten zwei Kameras auch etwa diesen Abstand haben. Wären die Kameras unten und oben verbaut könnte man auf 3D schließen. Zwei dicht nebeneinander deuten auf verschiedene Schärfeeinstellungen hin.