Eigentlich wollte Microsoft mit Windows 8 einen großen Schritt in Richtung Tablets machen. Nicht umsonst wird die „Metro“-Oberfläche als Pflichtfeature für alle Windows 8-Nutzer eingeführt. Auch die Bemühungen rund um das neue Tablet Surface zeigen, wie sehr Microsoft in diese Sparte vordringen möchte. Dennoch gibt es noch große Hürde die Microsoft überwinden muss. Mit der Entwicklung des Surface hat man die verschiedensten Tablethersteller wie Acer stark verärgert. Daher steht Microsoft nun vor einem nicht all zu kleinen Problem.

Es gibt keine Hersteller!
Gut 3 Monate vor dem Verkaufsstart von Windows 8 gibt es im Moment nur einen Hersteller, der gemeinsam mit Microsoft an einem Windows 8 Tablet arbeitet. Gemeint ist damit der Hersteller Lenovo. Dieser will zum Start von Windows 8 auch ein Tablet mit diesem Betriebssystem auf den Markt bringen. Natürlich setzt Lenovo nicht nur auf Windows, sondern auch auf Android. Die Verkaufszahlen werden zeigen, auf welcher Basis man die nächsten Geräte entwickeln wird. Wenn man den Trendforschern Glauben schenken kann, wird wohl Android das Rennen machen.

Somit würde Microsoft mit seinen Surface ganz alleine auf weiter Flur stehen. Sollte sich das Surface aber sehr gut verkaufen, dürften sich auch andere Hersteller wie Acer Gedanken über eine Tablte-Serie mit Windows 8 machen. Laut Analysten ist die Weihnachtszeit für Microsoft am wichtigsten. Die erste Quartalskonferenz im Jahr 2013 wird dann für oder gegen das Surface sprechen. Wir sind sehr gespannt.

TEILEN

5 comments