Bildschirmfoto 2013-10-23 um 07.49.21

Gespannt wurde diese Woche auf die neue MacBook Pro Retina-Reihe gewartet und man wurde von Apple nicht enttäuscht. Nun sind die ersten Benchmark-Tests für die Standardkonfigurationen veröffentlicht worden und man kann jetzt schon sagen, dass die Geräte besser abschneiden als ihre Vorgänger. Dennoch ist die Leistungssteigerung nicht so hoch wie ursprünglich erwartet. Zwischen 4 und 10 Prozent mehr Leistung im Vergleich zu den Vorgängermodellen konnte herausgearbeitet werden. Die MacBook Pro Retina 13-Zoll-Serie konnte sich am wenigsten von den alten Modellen abheben. Die harten Fakten:

15 Zoll MBPR mit Quad-Core CPU

  •  i7-4960HQ @ 2.6 GHz: Single-Core 3379, Multi-Core 12813
  • i7-4850HQ @ 2.3 GHz: Single-Core 3100, Multi-Core 11771
  • i7-4960HQ @ 2.6 GHz: Single-Core 3379, Multi-Core 12813

13 Zoll MBPR mit Dual-Core CPU

  • i5-4258U @ 2.4 GHz: Single-Core 2613, Multi-Core 5248
  • i5-4288U @ 2.6 GHz: Single-Core 2856, Multi-Core 5954
  • i7-4558U @ 2.8 GHz: Single-Core 3000, Multi-Core 6189

Somit liegen die besten MacBook Pro Retinas immer noch unter den Werten des iMac 27-Zoll, können aber schon sehr gut mit dem Standrechner mithalten. Alles in Allem hat Apple hier sicherlich sehr gute Arbeit geleistet.

Wer von euch hat sich ein MBPR gekauft?

TEILEN

19 comments