Apple, News, Österreich, Mac, Deutschland, Schweiz, News, Mac, Info, Macbook Air

Kaum ein anderes Notebook konnte in den letzten Jahren solch einen Erfolg erzielen, wie das Macbook Air von Apple. Auf der WWDC Keynote hat Apple dem Macbook Air ein kleines aber feines Update spendiert, welches sicherlich für den Ein oder Anderen interessant sein könnte. So hat Apple die Prozessoren der Serie deutlich verbessert und setzt nur auf Intel Core i5 oder i7 Prozessoren, die ordentlich Leistung produzieren. Weiters setzt Apple nun auf USB 3.0 und hat auf jeder Seite einen Anschluss angebracht. Zusätzlich besitzt das Macbook Air noch einen SD-Slot (nur 13-Zoll-Modell) und einen Thunderbolt-Anschluss, der das Set-up komplettiert.

Auch die Stromversorgung wurde verbessert. So setzt das Macbook Air auf den von Apple neu eingeführten MagSafe Stecker, der deutlich weniger Platz benötigt als sein Vorgänger. Designtechnisch hat sich nicht geändert, auch das Display ist unverändert geblieben. Preislich hat sich Apple auch nicht bewegt und bietet das kleinste Macbook Air mit einer Festplattenkapazität von 64 GB um 1049 € an. Natürlich ist dies kein Schnäppchen aber man erhalt ein sehr schönes und schlankes Notebook mit der neuesten Technik.

TEILEN

7 comments