Apple, News, Österreich, Mac, Deutschland, Schweiz, News, Mac, Info, Macbook Air

Apple ist in vielen Bereichen der Marktführer und wird es auch in den nächsten Monaten oder Jahren bleiben. So hat Apple auch den Bereich der Ultrabooks voll im Griff. Viele Hersteller haben sich bereits die Zähne ausgebissen und sind kläglich gescheitert. So wurden in diesem Quartal ca. 500.000 Ultrabooks von allen Herstellern verkauft. Apple konnte hingegen gut 2,8 Millionen Ultrabooks an den Mann bringen. Dieser Unterschied lässt die Konkurrenz kräftig nachdenken und man findet bis jetzt noch keinen Weg, wie man an Apple vorbei kommt.

Nicht einmal kopieren hilft!
Viele Hersteller haben sich gedacht, wenn man es genau aussehen lässt wie ein Macbook Air, und es etwas billiger macht, kommen die Kunden von selbst. Leider ist dies nicht der Fall gewesen und die gesamten Macbook Air-Plagiate sind bis jetzt Ladenhüter. Einen letzen Versuch will nun Intel starten und eine neue Ultrabook-Linie auf den Markt bringen. Ob diese Ultrabooks gegen das Macbook Air von Apple ankommen kann, ist sehr fraglich. Wir sind selbst im Besitz eines Macbook Air und würden es nicht wieder hergeben.

Hat Apple die Ultrabooks neu definiert?

TEILEN

9 comments

  • Sorry, aber ihr werft da was durcheinander. Ultrabook ist ein Markenname, das ist keine eigene Bezeichnung. Es ist ein Markenname wie "MacBook Air." Also kann Apple gar keine Ultrabooks verkauft haben. Wenn schon, verkauft Apple "High-end Subnotebooks unter dem Namen Macbook Air." Außerdem, wieso kopieren? Wollt ihr den anderen Herstellern jetzt verbieten Intel Prozessoren, Aluminium und ATI-GRafik zu benutzen? Die einzigen Hersteller die kopieren sitzen in China und kopieren das Design wirklich 1zu1. Ich kenne kein Ultrabook das eine Kopie des Airs darstellt. Und als Drittes: Das gehört zum Fortschritt. Das kann ich hier unter jeden zweiten Artikel schreiben. Intel kopiert von Apple, Apple von MS und MS von Unix. Dieses Copy & Improve hat uns dort hingebracht wo wir heute sind. Siehe auch Apple: Die wären von sich aus nie auf die Idee gekommen das Notification Center zu "kopieren" oder Copy & Paste einzufügen wenn sie keine Konkurrenz gehabt hätten. Und die werden bestimmt auch nciht neue Innovationen und Leistungen bringen wenn die Konkurrenz nicht eine Alternative bietet. Wenn ihr natürlich wollt das die Welt stehen bleibt und es nur noch einen Hersteller gibt der die Preise diktiert die ihr dann zahlen müsst, könnt ihr natürlich weiter auf die "bösen Raubkopierer" schimpfen.
  • Auf jeden Fall hat Apple die Ultrabooks neu definiert! Aber für mich ist nicht nur eine Frage der Hardware, eher das Betriebssystems in der super Kombination der Apple Hardware und dem Design. Aber wenn es mal ein Hersteller schafft, man denke mal an die neuen Intel Ultrabooks-Linie und diese mit einem wirklich sehr feinem und sehr angepassten Linux (nicht einer der 1000den Versionen, die so herumschwirren) anbietet, könnte ich mir schon vorstellen das einiges mehr verkauft werden könnten. Windows bringt jede Idee zur strecke bringen, aus dem Kreis sollten Hersteller ausbrechen.
    • Erstens ist Ultrabook ein Markenname wie MacBook. Zweitens hat Apple nur ihren Laptop sehr schön gemacht. DIese Subnotebooks gab es schon vorher. Und in der gleichen Kategorie wie das Air gab es 2004 das Sony Vaio X505. Ein paar Jahre Zuvor hab es das HP Pedion. Und ein Jahr später hat Dell sein Adamo vorgestellt welches bereits 2007 erstmals angekündigt wurde.
  • Ich find's einfach nur lächerlich, wie die anderen das MBA kopieren wollen. In der Werbung von Intel wo sie ihr ultrabook vorstellen kommt am ende der satz:"Ultrabook, eine Idee von Intel" dumm nur dass Apple das teil erfunden hat und genai wie Neu Regiment freu ich mich ebenfalls wenn deren verkaufszahlen einbrechen ;)
    • Da hast du aber Pech. Ultrabook ist ein Markenname, keine Laptop-Form. Der Begriff für Ultrabook und MBA ist "High-End Subnotebook". Man könnte auch sagen "Nutella. Eine Idee von Ferrero" oder "iPhone. Eine Idee von Apple". Weder hat damit Ferrero die Streichschokolade erfunden und Apple nicht das Smartphone. Und somit kann auch Intel von sich sagen das Ultrabook ihre Idee war.