Das Hoverboard von „Zurück in die Zukunft“ kennt wohl fast jeder. Nun ist ein sehr interessantes Konzept aufgetaucht, welches genau diese Technologie für einen Computermaus nutzen möchte. Die Hovermaus „BAT“ soll nämlich ohne Berührung einer Fläche funktionieren und damit sogar die Handgelenke schonen. Das Ganze funktioniert auf magnetischer Basis und die Höhe der Maus kann mit Gewichten sogar angepasst werden. Damit würde ein komplett neues Benutzererlebnis entstehen.

Maus in Testphase!
Bis jetzt gibt es nur 3D-Modelle, die die Maus zeigen. Dennoch geben die Designer an, dass man bereits dabei ist die Funktionalität zu testen. Auch in Sachen Marktforschung gibt man sich schon Mühe und versucht wahrscheinlich einen passenden Käufer zu finden. Wann das Gerät in den Handel soll, ist noch unklar. Wir sind aber sehr gespannt, wie sich das Thema weiterentwickeln wird und welche Hersteller auf das Konzept aufspringen werden.

Was haltet ihr davon?

TEILEN

4 comments

  • Soviele Konzepte gab es schon, die Mouse auszutauschen, das einzige, was bis jetzt funktioniert hat, war die Touchbedienung. Alles andere ist schon deswegen Humbug, weil sich jeder schon an die Art und Weise wie eine Mouse funktioniert, zu sehr gewöhnt hat.
    • Bah die Magic Mouse von Apple ist tödlich für jedes Handgelenk wenn man in einem Beruf arbeitet wo man den ganzen Tag die Maus bedient. Auch wie diese Maus das Handgelenk schonen soll ist mir schleierhaft wie soll da die Hand eine Auflage finden wenn die Maus schwebt. Da ist eine Gaming Maus mit 8200 dpi viel besser fürs Handgelenk. Da sprech ich aus Erfahrung