Der neue Mac Pro wird als das neue „Power-Gerät“ von Apple bezeichnet und soll mit seiner Baugröße eine unglaubliche Leistung hervorbringen. Nun sind die ersten Benchmarks aufgetaucht, die zeigen sollen, wie stark der neue Mac Pro tatsächlich ist. Geht man von den Daten der Apple-Webseite aus, muss ein sehr großer Sprung zwischen dem jetzigen Mac Pro und dem neuen Mac Pro liegen. In unseren Augen ist der Schritt aber nicht so groß, wie ursprünglich angenommen. Zwar kann sich der Mac Pro vor das TOP-Modell des jetzigen Mac Pro setzen, dennoch trennen die beiden Geräte nur ca. 2000 Punkte.

Erste Tests!
Natürlich kann man jetzt noch keine konkreten Ergebnisse erwarten. Dennoch scheint der neue Mac Pro zwar leistungsstärker zu sein als sein Vorgänger, den großen Sprung kann man jetzt aber noch nicht erwarten. Wir sind gespannt, ob Apple hier noch nachlegen und die Performance verbessern wird. Wann der neue Mac Pro genau in den Läden stehen wird, ist auch noch nicht geklärt.

TEILEN

3 comments

  • Soweit ich weis ist dieser Test fehlerhaft. wurde im 32bit Modus durchgeführt deshalb sehr dürftiges Ergebnis. Zumal ich von Tests die mit BETA-Geräten und -software nicht wirklich viel halte. Wartet einfach ab bis das Produkt fertig ist und gut ist! ;-)
  • Also wenn das stimmt, bin ich ein wenig enttäuscht. 2k Punkte sind zwar immer noch 2k Punkte, aber ich habe mir da schon mehr erwartet. Vorallem weil es ja bei jeder einzelnen Hardware-Komponente hieß, dass sie min. 2-3x so schnell ist, wie die des Vorgängers. Da ich mich mit PCs Hardware einigermaßen auskenne halte ich zwar sowieso nichts von diesem "x mal so schnell wie der Vorgänger" Gelaber - mir wären da Fakten lieber - aber ich könnte es verschmerzen, wenn es dann wenigstens stimmen würde. Naja, dann wirds vll. doch ein iMac und kein Mac Pro...