Anscheinend haben es die Entwickler von Belkin nun doch noch vor der Weihnachtssaison geschafft, das erste Zubehör für den neuen Anschluss von Apple auf den Markt zu bringen. Als erstes externes Zubehör wird nun ein Autoaufladegerät und eine Dockingstation (speziell für das iPhone) vorgestellt. Die Preise liegen, wie auch bei Apple, um die 30 Euro für beide Zubehörteile. Erstaunlich ist, dass die Dockingstation kein Lightning-Kabel beinhaltet, sondern nur eine „Halterung“ für das iPhone inkl. Kopfhörerstecker bietet.

Lizenzen für Lightning-Adapter hoch?
Nun geht man davon aus, dass Apple hohe Lizenzzahlungen von den Herstellern fordert, damit die Qualität des Adapters gleichbleibend gut ist. So kostet ein simples Kabel inkl. Autoanschluss gleich viel wie ein komplette Docking-Station (aber ohne Kabel). Wie viele Hersteller noch auf diesen Zug aufspringen werden, ist noch unklar. Klar ist, dass die Kabel nicht deutlich günstiger (als bei Apple) auf den Markt kommen werden – dies wird sicherlich noch einige Zeit dauern.

Docking-Station für 30 Euro ohne Kabel? Zu teuer?

TEILEN

Ein Kommentar