imac_laser_keyboard

Wenn es nach den Ingenieuren von Apple geht, wird der iMac irgendwann mit einer virtuellen Tastatur ausgeliefert, die direkt vor das Gerät projiziert werden kann. Diese Technologie geht zumindest aus einem sehr detaillierten Patent hervor, welches Apple vor wenigen Tagen eingereicht haben soll oder das vor wenigen Tagen aufgetaucht ist. Apple setzt bei der Erfassung der Finger auf zwei verschiedene Kameras, die direkt im Gehäuse verbaut sein sollen und jegliche Fingerbewegung wahrnehmen und dann auch direkt in einen Befehl umwandeln. Der Benutzer selbst sieht nur eine Projektion direkt am Tisch und tippt darauf herum.

Es lässt sich alles einstellen
Die Tastatur hat natürlich auch enorme Vorteile: Man kann damit auf jeder erdenklichen Oberfläche schreiben, die Tastatur auch dementsprechend anpassen und auch die Buchstaben nach Bedarf ändern. Wir sind der Meinung, dass Apple hier sicherlich ein sehr interessantes Patent entwickelt hat, aber wir uns hier nicht sicher sind, ob die Kunden dies überhaupt annehmen.

Was haltet ihr davon?

QUELLEPatentlyApple
TEILEN

7 comments