Wie nun aus Zulieferkreisen bekannt geworden ist, soll Apple noch im dritten Quartal ein sehr günstiges Macbook Air-Modell auf den Markt bringen. Diese Entscheidung soll direkt mit den von Intel angekündigten Ultra-Books zusammenhängen, welche noch in diesem Jahr auf den Markt kommen sollen. Intel hat einen Preis von 699 US-Dollar anvisiert und versucht damit neue Käufer zu finden. Nun versucht Apple, laut Quellen, mit einem vergünstigten Macbook Air dagegenzuhalten. Laut Aussagen soll das Macbook Air nur 799 US-Dollar kosten und mit einem kleineren Flash-Speicher ausgestattet werden.

Somit könnte Apple beim 11 Zoll-Modell den Preis nochmals drücken und damit auch für den etwas günstigeren Markt interessant werden. Zeitgleich versucht man auch den Marktanteil von OS X Mountain Lion zu steigern, weil in diesem Quartal auch das neue Windows 8 auf den Markt kommen wird. Momentan verlagern sich die „Produktupdates“ immer weiter in den Spätsommer oder Herbst. Daher können wir in den nächsten Jahren damit Rechnen, dass das Apple dies beibehalten wird.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel