AMD teaser - Prozessoren Logo

Gestern wurden auch die Quartalszahlen von vielen anderen großen Unternehmen bekannt gegeben. Darunter befand sich auch der Chiphersteller AMD, Mc Donalds oder auch Apple. Doch diesmal wollen wir uns auf AMD konzentrieren. Nach Offenlegung der Quartalszahlen musste AMD in diesem wichtigen Quartal ein Minus von gut 170 Millionen US-Dollar bekannt geben. Aufgrund großer Investitionen und Umbauarbeiten konnte sich der Chiphersteller nicht mehr in den schwarzen Zahlen halten.

Weiters wird die Konkurrenz, Intel, immer stärker und man verliere hier und da den Anschluss. Wenn man aber den Umsatz von AMD (1,7 Milliarden) betrachtet, ist dieser leicht gestiegen. AMD sieht im Moment noch optimistisch in die Zukunft und rechnet im nächsten Quartal wieder mit einem leichten Plus. Falls dem nicht so sein sollte, wird wieder ein Unternehmen langsam aber sicher verschwinden – die großen Zeiten von AMD scheinen vorbei zu sein.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel