Macbook Air mit ARM Prozessor von Apple

Ein ehemaliger Apple-Mitarbeiter scheint nun aus dem Nähkästchen zu plaudern, um ein paar Informationen über den Konzern loszuwerden. Angeblich handelt es sich bei den Informationen um die Bemühungen von Apple in den Notebook-Markt einzusteigen und das mit eigenen Prozessoren. Viele Quellen haben bereits vermutet, dass Apple auf ARM-Prozessoren umsteigen könnte, aber man wusste nicht genau wann. Die Quelle von Apple geht davon aus, dass wir erst im Jahr 2016 damit rechnen können.

Was bewegt Apple dazu?
Viele haben gedacht, dass es Apple um die kontrollierte Entwicklung der Chips geht und um das Gefühl, selbst dafür verantwortlich zu sein. Der Ex-Mitarbeiter spricht aber davon, dass Apple eigentlich sehr interessiert an der Energie-Effizienz ist und sich eher auf die technischen Vorteile konzentriert und natürlich auch auf die Finanziellen. Wenn Intel also weiterhin günstige Prozessoren für Apple liefert, die sehr gute Leistungsverhältnisse haben, wird der Konzern wahrscheinlich nicht umsteigen.

QUELLECultofMac
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel