amazonprime

Wer sich ein älteres AppleTV oder auch ein neues AppleTV besorgen möchte kann dies nun nicht mehr über Amazon machen. Der Online-Händler hat sich dafür entschieden Konkurrenzprodukte zum eigenen Amazon Fire TV nicht mehr zu listen und verbannt sowohl Apple als auch Google aus dem eigenen Store. Ob dies überhaupt erlaubt ist, ist leider noch komplett unklar. Auch in Österreich und Deutschland sind die Produkte aus dem Amazon-Store verschwunden und man kann nur noch Zubehör für die Geräte erstehen und die Geräte selbst muss man direkt über den Hersteller beziehen.

Wird man sich das gefallen lassen?
Anscheinend soll der Fall so gelagert sein, dass Apple Amazon verweigert seine Streaming-App auf das AppleTV zu bringen und aus diesem Grund verweigert Amazon nun auch den Verkauf des Gerätes direkt über die eigene Plattform. Auch bei Google verhält es sich ähnlich und man möchte einfach keine Kunden an Amazon verlieren oder hat einfach nicht die nötigen Verträge, um dies zu machen. Ob sich daran etwas ändern wird wird die Zeit zeigen. Wer ein AppleTV möchte muss nun direkt bei Apple einkaufen soviel ist sicher!

TEILEN

13 comments

  • Ich finde Amazon Prime immer besser. Jetzt kann man die Filme, Serien auch offline anschauen. Dazu gibts manche Filme Serien jetzt auch mit deutscher und Original Sprache, mit Untertitel. Habe zB erst die erste Staffel von Fear of the walking Dead angeschaut. Bei iTunes fängt man langsam an, dass manche Serien jetzt Original Sprache und Untertitel haben. Was schon ein riesiger Fortschritt ist.
    • Kommt drauf an was du für Groß hältst.... Der Video Dienst läuft eh nur in D und Ö, der Rest von Europa bleibt aussen vor und schert sich einen Scheiß darum. Im Verhältnis zu iTunes sind es eben nicht *viele* die das nutzen können, sofern man über den Tellerrand schaut.
      • Von den ach so tollen 800 Millionen iTunes-Kunden, die es angeblich gibt, haben nur 6 Millionen iTunes Match abonniert. So viel zu absoluten Zahlen. In Europa ist Amazon Instant Video auch bspw in Großbritannien verfügbar und einen Film bei iTunes zu leihen kostet m Schnitt so viel wie bei Amazon einen Film der letzten Jahre zu kaufen. Ich wette mit Dir, dass es inzwischen mehr Amazon Instant Kunden in Europa gibt als Menschen, die sich sagen: "Samstagabend, komm wir leihen uns für 5€ einen iTunes-Film".
      • Das Glaube ich nicht, aber das lässt sich wohl schlecht belegen. Was dein iTunes Match "Beitrag" mit den Filmen zu tun haben soll, erschliesst sich mir nicht ganz. Dein Leih- bzw. Kaufverhalten muss nicht unbedingt der Standard sein, ich z.B. leihe lieber Filme, auch wenn ich sie für den gleichen Preis kaufen könnte, ganz einfach weil ich sie eh nicht mehrfach schaue und den Platz lieber andersweitig nutze.
      • du musst den gekauften film doch nicht runterladen... der nimmt dir nirgens platz weg. desweiteren ist der unlimitierte foto cloudservice der bei prime includiert ist, eine feine sache.
  • Sagen wir mal so, Amazon begründet das ja wenigstens mit der Haltung von Apple. Apple verbietet selbst in Beschreibungen die Nennung konkurrierender Systeme und hat dafür nicht mal eine Begründung übrig. Ich wette, Amazon wird sich sogar darauf berufen, dass Apple eine rigorose Zensur betreibt, sollte Apple sich beschweren.