Apple NEws Österreich Mac A5 Prozessor Mac News Info AppleTV

Nachdem es bekannt sein dürfte, dass Apple sehr viele Chips (wie beispielsweise den A5X-Prozessor) benötigt, ist es nicht ungewöhnlich, dass Apple versucht einen Exklusivvertrag mit einem der größten Chiphersteller zu vereinbaren. Anscheinend regiert doch nicht immer Geld die Welt. Der Hersteller TSMC hat nämlich ein sehr lukratives Angebot von Apple und Qualcomm abgelehnt. Apple bot eine Summe von 1 Milliarde US-Dollar, um ein bis zwei Werke nur mit der Produktion der benötigten Chips zu belegen.

Flexibilität ist nicht mit Geld aufzuwiegen!
Doch hat der Vorstand von TMCR aufgrund der Flexibilität gegen Apple und Qualcomm entschieden. Ein oder zwei Werke nur auf einen Kunden „abzustellen“ sei einfach zu gefährlich und man könnte sich in große wirtschaftliche Probleme begeben. Grund dafür ist, dass Apple mit einer fixen Produktion den Preis weiter nach unten drücken könnte und dadurch den gesamten Markt beeinflussen. So belebt die Hohe Nachfrage und die geringen Ressourcen den Wettbewerb und auch den Preis.

Abstand von Samsung!
Dieses Vorgehensweise von Apple zeigt erneut, wie sehr Apple versucht, seine Ressourcen besser zu verteilen und weg von Samsung zu kommen. Im Moment stellt Samsung nämlich die meisten Chips für Apple her. Nach dem Urteil versucht Apple aber die Beziehung zu Samsung zu lockern.

TEILEN

2 comments