Apple-Watch

Die Apple Watch Sport sollte Apple stark in den Fitnessbereich eindringen lassen und Apple hat sehr viel daran gesetzt, dies auch zur fördern. Nun sind die ersten Aussagen und Geschäftszahlen von Fitness-Trackern erschienen und man kann nicht davon sprechen, dass Apple großen Einfluss auf diesen Bereich gehabt hat. Fitbit schließt sogar mit einem Umsatzplus ab und auch andere Hersteller können sich über gute Geschäftszahlen freuen, da die Geräte deutlich weniger kosten als die Apple Watch. Somit ist die Watch keine große Konkurrenz in diesem Bereich und wird anderweitig eingesetzt.

Apple dürfte das weniger gefallen
Apple wollte eigentlich mit dem „günstigen“ Einsteigerpreis von 399 Euro genau dieses Segment angreifen. Es wurde aber offenbar nicht berücksichtig, dass Apple fast 200 Euro über einem Fitness-Tracker liegt und damit auch preislich nicht in der gleichen Liga spielt. Wenn jemand keine Uhr benötigt, sondern nur seine Schritte zählen möchte, wird er nicht zu einer  Apple Watch greifen sondern lieber zu einem kleinen Tracker, der deutlich weniger kostet. Somit braucht sich diese Branche derzeit nur sehr wenige Gedanken über Apple machen.

QUELLEFuturezone
TEILEN

7 comments

  • Könntet ihr bitte den Text "Es wurde aber offenbar nicht berücksichtig, dass Apple fast 200 Euro über einem Fitness-Tracker liegt und damit auch preislich nicht in der gleichen Liga spielt. " Ein milliardenschweres Unternehmen soll nicht darauf geachtet haben?? Ach kommt Leute, ihr könnt das wirklich besser, das ist doch nicht euer Ernst sowas wirklich zu behaupten...
  • meine Microsoft Band funktioniert als Fitnesstracker, kontinuierliche Pulsmessung, Schlafüberwachung und ist obendrein eine Uhr mit Benachrichtigungsfunktion und muss im Schnitt nach 2,5 Tagen geladen werden... ... für ca. 200€. ich find die Apple Watch echt cool, aber für ne vernpnftige Version legst mind. 700€ hin. Das Teil ist einfach zu teuer. Apple kann meckern was sie wollen, eine Smartwatch ist momentan ein Randprodukt das mit solchen Preisvorstellungen kein Erfolg sein kann
  • "Nur" ist gut, das Fitbit Charge HR für 150€ bietet kontinuierliche Pulsmessung, Schlafüberwachung, Rufnummernerkennung.... alles zusammen mit 5 Tagen Akkulaufzeit. Und mein Fitnesstracker MOOV NOW bietet sechs Monate Akkulaufzeit und Erkennung von Bewegungen beim Schwimmen, Laufen oder sportlichen Übungen und kostet unter 100€.