Apple News Österreich Mac Samsung Galaxy S iPhone Test

Die Medien haben gespannt auf diesen Moment gewartet und nun ist er da. Das Amtsgericht in Düsseldorf entscheiden heute erneut über den Verkaufsstop des neue Galaxy Tablets 10.1 N. Das leicht abgewandelte Tablet von Samsung unterscheidet sich zum Vorgängermodel durch einen dickeren Rahmen und einem viel größeren Logo auf der Rückseite. Das Gericht sieht aufgrund dieser Änderungen keinen Anlass mehr die Verkaufssperre aufrecht zu erhalten. Dadurch wird der Weg frei für das Galaxy Tablet 10.1 N in Deutschland.

Apple will diesen Fakt natürlich zu 100% verhindern und sieht in den bis jetzt gemachten Änderungen keine Verbesserung der Gesamtsituation. Anscheinend sieht das die Richterin etwas anders und nimmt die Aussage von Apple zwar zur Kenntnis, beachtet sie aber nicht weiter. Ob Apple nun nochmals in Berufung gehen wird ist leider noch nicht klar – viele Analysten tendieren aber dazu, dass Apple die Rechtsstreitigkeiten eindämmen möchte um den Ruf von Apple nicht zu schädigen.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel