Wer noch ein „altes“ MacBook white sein Eigen nennen kann, kann sich nun etwas freuen! Apple hat still und heimlich die Garantieleistungen für die alten MacBook-Modelle verändert. Konkret handelt es sich um die Gewährleistung bei Gehäusebruch oder Schäden am Gehäuse, die durch intensive Nutzung entstanden sind. Vor wenigen Tagen gab Apple hier noch 2 Jahre Garantie, nun wurde die Garantieleistung auf satte 4 Jahre erhöht. Grund dafür ist wahrscheinlich, dass es sehr viele Vorfälle in diesem Bereich gegeben hat und immer noch gibt.

Was tun bei einem Schaden?
Sollte tatsächlich bei einem MacBook white ein Schaden aufgetreten sein und das Gerät noch in der Garantielaufzeit von 4 Jahren sein, der kann das Gerät direkt bei Apple tauschen lassen. Dazu ist ein Anruf bei Apple Care notwendig. Die Mitarbeiter von Apple werden Fall dann genauer prüfen und dann bearbeiten. Wir selbst haben noch solch ein Modell und können von den Probleme berichten und sind froh, dass Apple die Garantielaufzeit verlängert hat.

Wer hat noch ein MacBook white?

TEILEN

2 comments

  • Vielen Dank an euch für diesen Beitrag!!!! Mein gerät war schon 4 Jahre und 3 Monate alt... Hab angerufen, und sie haben mir das gehäuse ausgetauscht!!!! Sau geil! Vielen Dank nochmals! :) jetzt kann ich den Laptop besser verkaufen :)
  • Ich verstehe die Logik von Apple einfach nicht. Wenn etwas Fehleranfällig ist, wird die Garantie erhöht. Wenn etwas fehlerfrei funktioniert bleibt die Garantie bei 1 Jahr bestehen. Garantie ist eine Zusatzleistung und Ausdruck für die Wertigkeit eines Produktes. Hat hier irgendjemand eine Lösung für dieses Paradoxon?